wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wenn Sie diesen Mann auf einem goldfarbenem Fahrrad sehen, sofort die Polize ...

Wenn Sie diesen Mann auf einem goldfarbenem Fahrrad sehen, sofort die Polizei rufen!

News Team
06.01.2017, 15:12 Uhr
Beitrag von News Team

Die Polizei sucht einen Tatverdächtigen nach einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem Autofahrer und dessen Sohn, die sich bereits am Mittwoch, 4. November 2015, ereignete.

Der damals 52-jährige Bielefelder fuhr mit seinem damals 17-jährigen Sohn gegen 18:26 Uhr auf der Wilbrandstraße in Richtung Oldentruper Straße. In Höhe der Fritz-Reuter Straße kamen ihnen zwei männliche Radfahrer entgegen, die ohne Licht mitten auf der Straße fuhren. Der 52-Jährige musste voll abbremsen, um nicht mit den beiden zusammenzustoßen.

Der Vater und der Sohn gerieten mit den Radfahrern in einen Streit und sie stiegen aus ihrem Opel Zafira. Auf der Straße wurden sie direkt mit Schlägen und Tritten attackiert. Der Sohn lag anschließend verletzt am Boden. Das Duo entfernte sich mit ihren Fahrrädern. Rettungssanitäter versorgten die zwei Verletzten vor Ort. Ein damals 37-jähriger Bielefelder war Zeuge der Auseinandersetzung geworden.

Durch die Beschreibung der beiden Tatverdächtigen gelang es den Ermittlern der Kriminalpolizei, einen damals 17-jährigen, dunkelhäutigen Bielefelder zu identifizieren.

Mit Lichtbildern wird der zweite Tatverdächtige gesucht - hier seine Beschreibung:

Männlich, mit blonden Haaren. Er trug einen dunkelblauen Pullover mit grauer Kapuze und eine Sporttasche. Er fuhr ein goldfarbenes Mountainbike.

Die Polizei bittet um Hinweise unter:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 14 / 0521/545-0

Als Transsexueller kein Geld herausgeben wollte, stachen sie ihm immer wieder in den Bauch

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.