wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann griff Frauen in Münchner Silvesternacht zwischen die Beine - Täterbesch ...

Mann griff Frauen in Münchner Silvesternacht zwischen die Beine - Täterbeschreibung liegt vor!

News Team
12.01.2017, 14:31 Uhr
Beitrag von News Team

Nachträglich wurden jetzt zwei Fälle von massiver sexueller Belästigung in der Silvesternacht in München bekannt. Die Polizei vermutet, dass sie mit einem Täter zu tun hat.

Zuerst griff der Unbekannte einer 28-Jährigen im Westend von hinten in den Schritt. Sie war zusammen mit zwei Freundinnen auf Schmeller- und Tumblingerstraße unterwegs. Als die Frau laut aufschrie, ließ der Täter von ihr ab.

Nur wenig später sprach der Gesuchte eine 20-Jährige an der Kreuzung von Zenettistraße und Thalkirchener Straße an. Als sie seinen Flirt ablehnte, wurde der Mann rabiat, griff auch dieser Frau zwischen die Beine und küsste sie gegen ihren Willen. Sie schrie laut um Hilfe. Als sich Passanten näherten, ergriff der Mann die Flucht.

Täterbeschreibung: Männlich, 180 cm groß, nordafrikanischer Typ, sprach gebrochen Deutsch, schlanke sportliche Figur, buschige Augenbrauen, eher gepflegtes Aussehen, dunkle Augen. Bekleidet mit schwarzer Daunenjacke mit Kapuze und hellem Fellkragen.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Telefon 089/29100 oder bei jeder Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.