wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Totes Neugeborenes in Badewanne gefunden – Mutter unter Mordverdacht

Totes Neugeborenes in Badewanne gefunden – Mutter unter Mordverdacht

News Team
15.01.2017, 12:08 Uhr
Beitrag von News Team

Im Laufe des Tages soll eine 34-Jährige, die im Verdacht steht, ihr Neugeborenes getötet zu haben, einem Bereitschaftsgericht zwecks Erlass eines Unterbringungsbeschlusses vorgeführt werden.

Polizisten nahmen die Frau gestern früh in Schöneberg fest, nachdem sie den Säugling in der Nacht entbunden hatte. Ersten Ermittlungen zufolge soll die 34-Jährige, die derzeit vorübergehend in der Wohnung eines 54-Jährigen wohnt, das Neugeborene im Badezimmer der Wohnung geboren haben. Als der Mieter gegen 8.30 Uhr das Badezimmer betrat, entdeckte er den leblosen Säugling und alarmierte Polizei und Feuerwehr.

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Derzeit ist davon auszugehen, dass das Neugeborene nach der Geburt lebte und eines nicht natürlichen Todes starb. Die Beamten nahmen die Mutter fest und lieferten sie für das Landeskriminalamt ein.

Die Ermittlungen einer Mordkommission dauern an.

Dreifach-Mord: Inhaftierte Frau schweigt – deshalb zeigt die Polizei diese Bilder

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.