wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fahrer des Winterdiensts liegt tot auf der Straße - Jetzt sucht die Polizei  ...

Fahrer des Winterdiensts liegt tot auf der Straße - Jetzt sucht die Polizei einen Fußgänger

News Team
16.01.2017, 10:04 Uhr
Beitrag von News Team

Er war in aller Frühe unterwegs, um die Straßen von Schnee und Eis zu befreien - und verlor sein Leben im Dienst.

Am Samstagmorgen um 04.10 Uhr machte ein Verkehrsteilnehmer über Notruf 110 Meldung. Er teilte mit mit, dass er auf der Fahrbahn der L108 zwischen Unterreichenbach und Fohrenbühl in unmittelbarer Nähe zu einem Streudienstfahrzeug eine bewusstlose Person liege.

Der Notarzt vor Ort konnte nur noch den Tod des auf der Straße liegenden Mannes feststellen.

Die ersten Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sein Streudienstfahrzeug nach rechts von der Fahrbahn gedriftet und unmittelbar neben der Fahrbahn an einem Baum zum Stehen gekommen war. In dem LKW befand sich keine Person, so dass davon ausgegangen wurde, dass der auf der Fahrbahn liegende Mann der Fahrer dieses Streudienstfahrzeuges war. Dies ist inzwischen bestätigt. Die weiteren Ermittlungen hat der Verkehrsunfalldienst Offenburg übernommen.

Polizei sucht Fußgänger

Bei den weiteren Ermittlungen wurde durch einen Zeugen mitgeteilt, dass im Unfallzeitraum ein Fußgänger auf der L108 im Bereich des Passübergangs Fohrenbühl unterwegs war. Diese Person könnte zum Unfallhergang oder aber zu anderen Beobachtungen in Zusammenhang mit dem Streudienstfahrzeug wichtige Angaben machen.

Zeugen werden gebeten sich bei dem Verkehrsunfalldienst Offenburg (0781/21-4200) zu melden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.