wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
In einem 7000-Einwohner-Ort: Bewaffneter Maskenmann überfällt Bus

In einem 7000-Einwohner-Ort: Bewaffneter Maskenmann überfällt Bus

News Team
22.01.2017, 10:01 Uhr
Beitrag von News Team

Am 22.01.17 gegen 01:10 Uhr wartete in Ehrenkirchen bei Freiburg ein unbekannter Täter an der Bushaltestelle an der B3 in Höhe Offnadingen. Nachdem der Busfahrer an der Haltestelle angehalten hatte, bedrohte der mit einem Schal maskierte Täter den Busfahrer mit einer Pistole und forderte Geld.

Er flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Offnadingen mit einer geraubten schwarz-blauen Geldmappe. Die eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief ergebnislos.

Täterbeschreibung


männlicher Täter, ca. 18-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, hellhäutig, sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent oder Dialekt. Er war begleitet mit einem dunklen Anorak mit Kapuze, maskiert mit einem schwarzen Schal. Er war bewaffnet mit einer schwarzen Pistole.

Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei Freiburg, Tel. 0761/882-5777.

Sie greifen mit Pfefferspray an: Bilder zeigen brutalen Überfall – Wer kennt die Täter?

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.