wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Staatsgefährdende Gewalttat geplant - Den Sprengstoff hatte er schon

Staatsgefährdende Gewalttat geplant - Den Sprengstoff hatte er schon

News Team
23.01.2017, 08:06 Uhr
Beitrag von News Team

Nach Medien-Informationen hatte sich dieser Islamist in Deutschland bereits Sprengstoff besorgt und wollte die Bundeswehr angreifen.

Wie Focus Online berichtet, wurde am Samstag ein Terrorverdächtiger in seiner Wohnung in Neuss von einem Spezialeinsatzkommando festgenommen. Der Mann war durch die Aussagen des 17-jährigen Islamisten Lorenz K. aus Wien, mit dem Kampfnamen Abu Chaker, schwer belastet, der am Freitag festgenommen worden war. Er hatte beim Verhör erklärt, dass er den Sprengkörper, den er für seinen Anschlag verwenden wollte in Deutschland gebaut habe.

Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf gegen den Terror-Verdächtigen Haftbefehl wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat erwirkt. Computer, Handys und Datenträger des Verdächtigen wurden beschlagnahmt. Vorübergehend war auch die Frau des mutmaßlichen Islamisten in Gewahrsam genommen. Sie wurde inzwischen aber wieder auf freien Fuß gesetzt.

Nach Informationen von Focus Online soll der Verhaftete aus Neuss eigene Terror-Pläne geschmiedet haben, die vor allem Soldaten und Polizisten in Deutschland treffen sollten.

Dreifach-Mord: Inhaftierte Frau schweigt – deshalb zeigt die Polizei diese Bilder

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.