wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann hetzt Stiefsohn (5) in den Tod, weil er ins Bett gemacht hat

Mann hetzt Stiefsohn (5) in den Tod, weil er ins Bett gemacht hat

News Team
09.02.2017, 15:05 Uhr
Beitrag von News Team

Dieser Fall erschüttert Frankreich. In einem Ort in der weiteren Umgebung von Lille hat ein Mann seinen kleinen Stiefsohn Yanis zu Tode gehetzt.

Der Mann gab zu, dass er den Fünfjährigen bestrafen wollte, weil er nicht aufs Klo gegangen war und ins Bett uriniert hatte.

Dafür ließ er den kleinen Jungen mehrere Kilometer in Unterhose an einem Kanal entlanglaufen. Er überwachte die Strafaktion von einem Fahrrad aus.

Der Vater rief selbst die Polizei, als das Kind zusammenbrach.

Der Junge lag leblos und nur mit einer Unterhose bekleidet am Kanal. Er soll mehrmals hingefallen sein. Zudem wies er ein Schädeltrauma durch Schläge auf den Kopf auf. Das Kind verstarb aufgrund der schweren Verletzungen.
Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Der Stiefvater und die Mutter des Kindes befinden sich in Polizeigewahrsam.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.