wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Durch plötzlichen Stich in den Bauch getötet - Tatverdächtiger erst 16 Jahre ...

Durch plötzlichen Stich in den Bauch getötet - Tatverdächtiger erst 16 Jahre alt!

News Team
13.02.2017, 09:11 Uhr
Beitrag von News Team

Ulm (ots) - Der 17-Jährige hatte zusammen mit mehreren Freunden eine Veranstaltung in Mittelbiberach besucht. Gegen 20.15 Uhr war die Gruppe zu Fuß auf dem Weg zu einer Jugendbude. In der Kirchstraße trafen sie auf zwei Jugendliche, die gerade von der Jugendbude kamen. Darunter ein 16-Jähriger. Dieser soll mit dem 17-Jährigen unvermittelt in Streit geraten sein.

Es kam zu einem kurzen Gerangel, in dem der 16-Jährige unvermittelt ein Messer gezückt und dem 17-Jährigen in den Unterleib gestochen haben soll. Der 16-jährige Tatverdächtige war zum Tatzeitpunkt erheblich alkoholisiert. Beide Beteiligten waren bislang polizeilich nicht in Erscheinung getreten. Die Jugendlichen haben sich nicht gekannt und sind zum Tatzeitpunkt zufällig aufeinander getroffen. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Ermittler hat sich der Streit innerhalb von wenigen Minuten entwickelt.

Zeugen verständigten danach den Rettungsdienst. Der lebensgefährlich verletzte Jugendliche wurde in eine Klinik transportiert. Der 16-Jährige und sein Begleiter gingen weg. Die Polizei nahm ihn wenig später zu Hause fest und stellte die Tatwaffe sicher. Der 17-Jährige erlag in der Nacht in der Klinik seinen schweren Verletzungen. Das Kriminalkommissariat Biberach und die Staatsanwaltschaft Ravensburg haben umfangreiche Ermittlungen eingeleitet. Polizei und Staatsanwaltschaft befassen sich jetzt intensiv mit der Frage, warum es zu den schweren Folgen kommen konnte.

Der jugendliche Tatverdächtige wurde am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

Räuber mit Samuraischwert überfällt Tankstelle in Hannover - wer erkennt ihn?


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.