wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Hohes krebserzeugendes Potential" - Großhändler ruft beliebte Leckerei wege ...

"Hohes krebserzeugendes Potential" - Großhändler ruft beliebte Leckerei wegen Schimmelbefall zurück

News Team
15.02.2017, 15:31 Uhr
Beitrag von News Team

Die Güven AL GmbH eine süße Sesampaste mit Pistazien zurück. Das berichtet das stets gut informierte Verbraucherportal Cleankids.

Bei Untersuchungen fiel ein zu hoher Wert von Aflatoxin auf.

Es geht um dieses Produkt:

Sera Antep Fistikli Helva - süße Sesampaste mit Pistazien (350g)

Mindesthaltbarkeitsdatum: 23.11.2017

Charge: 327 BLKN 1-1/3

Händler: Güven-Al Großhandel GmbH

Das Bundesinstitut für Risikobewertung stuft Aflatoxin als sehr gesundheitsschädlich ein

Was sind Aflatoxine?

Aflatoxine gehören zu den Mykotoxinen. Bei Mykotoxinen handelt es sich um natürlich vorkommende, sogenannte sekundäre Stoffwechselprodukte von Schimmelpilzen. Aflatoxine werden unter anderem von den Schimmelpilzen Aspergillus flavus und Aspergillus parasiticus gebildet. Sie werden hauptsächlich mit der Nahrung aufgenommen. Aflatoxine kommen in verschiedenen chemischen Strukturen vor, wobei das toxikologisch wichtigste Aflatoxin das Aflatoxin B1 ist.

Welches Gesundheitsrisiko geht von Aflatoxinen aus?

Aflatoxine gehören zu den stärksten in der Natur vorkommenden Giften. Sie weisen ein hohes krebserzeugendes Potential auf. Bei oraler Aufnahme können sie in höheren Konzentrationen in erster Linie Nieren, Leber und das ungeborene Leben schädigen. Außerdem können Aflatoxine das Erbgut schädigen, das heißt sie wirken genotoxisch. Aus diesem Grund kann auch kein gesundheitlich unbedenklicher Schwellenwert für Aflatoxine bestimmt werden. Da sich Kontaminationen mit Aflatoxinen nicht immer vermeiden lassen, hat die Europäische Kommission Höchstgehalte für einzelne Lebensmittel und für Futtermittel festgelegt. Sollten über einen kurzen Zeitraum Lebensmittel verzehrt werden, die diese Höchstgehalte geringfügig überschreiten, ist nicht mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung zu rechnen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.