wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vermisste 17-Jährige wieder da - Sie verschwand am Hamburger Flughafen auf m ...

Vermisste 17-Jährige wieder da - Sie verschwand am Hamburger Flughafen auf mysteriöse Weise

News Team
02.03.2017, 10:54 Uhr
Beitrag von News Team

+++ UPDATE, 2. MÄRZ +++


Die vermisste Zahra Noor Kiani aus Norwegen ist am Abend des 1. März wohlbehalten wieder aufgetaucht. Die 17-Jährige war am 27. Februar am Flughafen Hamburg plötzlich verschwunden. Sie war mit ihrer Mutter und ihrer Schwester unterwegs und hatte von Birmingham kommend nur ein paar Stunden Aufenthalt in Hamburg, ehe es zurück nach Oslo gehen sollte. Hinweise auf eine Straftat gibt es keine, gab die Polizei bekannt. Zahra wird von einem Kinder- und Jugendnotdienst den Eltern übergeben.

+++ FAHNDUNG, 27. FEBRUAR +++


Hamburg (ots) - Seit gestern Abend wird die 17-jährige Norwegerin Zahra Noor Kiani vermisst. Sie wurde zuletzt am Flughafen Hamburg gesehen. Die Kriminalpolizei am Flughafen, PK 343, hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


Die 17-Jährige reiste gestern um 12:30 Uhr mit ihrer Schwester und ihrer Mutter aus Birmingham an. Hierbei traf die Familie im Terminal 2 ein. Die Familie wollte um 18:55 Uhr nach einem kurzen Aufenthalt am Hamburger Flughafen nach Oslo weiterfliegen.

Letztmalig wurde die Zahra von ihrer Mutter im Bereich des Geldautomaten in der Ankunftsebene des Terminals 1 gesehen. Von hier aus ging Zahra in Richtung des Terminals 2 und ihre Mutter verlor das Mädchen aus den Augen. Seitdem wird Zahra vermisst. Sie ist nicht im Besitz eines Mobiltelefons.

Personenbeschreibung:

  • weiblich
  • 156 cm groß
  • ca. 45 kg schwer, schmale Statur
  • dunkle lange Haare
  • war mit einem weißen T-Shirt, dunkler Jeans, grauer Jacke und schwarzen Army Boots bekleidet
  • führte einen grau-schwarzen Handgepäckstrolley bei sich

Zeugen, die Zahra gesehen haben oder Hinweise auf ihren derzeitigen Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286- 56789 zu melden.

Nach Vergewaltigung: Die Polizei jagt jetzt diesen Mann!

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.