wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Erneuter Doppelmord in Bayern: Zwei Senioren in Mehrfamilienhaus erstochen a ...

Erneuter Doppelmord in Bayern: Zwei Senioren in Mehrfamilienhaus erstochen aufgefunden

News Team
28.02.2017, 07:40 Uhr
Beitrag von News Team

Schon wieder ein Doppelmord in Bayern. Am späten Montagabend wurden in einem Mehrfamilienhaus in Rott am Inn (Landkreis Rosenheim) ein Mann (73) und eine Frau (66) tot aufgefunden.

Wie der "BR" berichtet hatte ein Hausbewohner die Polizei und den Rettungsdienst wegen zweier Personen mit Stichverletzungen alarmiert. Trotz intensiver Rettungs- und Reanimationsversuche verstarben die Schwerverletzten noch am Tatort.

Zwei Verdächtige verhaftet


Die Polizei gab bekannt, dass es ersten Ermittlungen zufolge Hinweise auf einen vorangegangenen Streit mit einer anderen Partei des Mehrfamilienhauses gebe.

Im Zuge dessen erfolgte die Festnahme einer 20-jährigen Bewohnerin aus der Nachbarschaft; sie leistete erheblichen Widerstand und verletzte einen Beamten.
Gleichzeitig wurden intensive Fahndungsmaßnahmen gegen den geflüchteten Angreifer eingeleitet. Der 25-jährige Tatverdächtige konnte bei einem Großeinsatz der Polizei mit einre Vielzahl von Einsatzkräften sowie einem Polizeihubschrauber am nördlichen Ortsrand von Rott festgenommen werden.

Kriseninterventionsdienst betreut Anwohner


Das Mehrfamilienhaus sowie der direkte dortige Bereich im Rotter Ortszentrum wurde – unter anderem zur Durchführung der kriminaltechnischen Tatortarbeit – abgesperrt.

Die sich im Haus befindlichen Anwohner des Tatortanwesens haben zu diesem Zweck ihre Wohnungen verlassen. Es wurde unter Hinzuziehung des Kriseninterventionsdienstes eine Betreuungsstelle bei der Freiwilligen Feuerwehr Rott eingerichtet.

Nach Vergewaltigung: Die Polizei jagt jetzt diesen Mann!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.