wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nach Bomben-Alarm in Schule - Polizei gibt das Gebäude wieder frei

Nach Bomben-Alarm in Schule - Polizei gibt das Gebäude wieder frei

News Team
06.03.2017, 10:23 Uhr
Beitrag von News Team

Am Montagmorgen wurde nach einer Bombendrohung eine Gemeinschaftsschule evakuiert. Die gute Nachricht: es wurde keine Bombe gefunden. Die schlechte Nachricht: ab morgen ist wieder ganz normaler Unterricht.

+++Update+++


Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, wurde nach ausfürlichen Sucharbeiten die Schule ab Mittag wieder frei gegeben. Die etwa 800 Jungen und Mädchen, die die Schule besuchen wurden entweder nach Hause geschickt. Schülerinnen und Schüler, deren Eltern berufstätig sind, wurden vorübergehend in der Sporthalle untergebracht.

+++Ursprüngliche Meldung+++


Wie Focus Online meldet, ist bei der Schulleitung der Erich-Kästner Gemeinschaftsschule in Barsbüttel bereits gestern Abend eine Bombendrohung per E-Mail eingegangen. Die verständigte Polizei leitete sofort die Evakuierung der Schule ein. Aktuell wird das Gelände der Schule anscheinend noch laut mit Sprengstoffspürhunden nach einer Bombe oder möglichen explosiven Stoffen abgesucht.

Unabhängig davon, wie die Suche ausgeht, wurden von der Staatsanwaltschaft Ermittlungen zum Urheber der Drohungen eingeleitet.

Chronologie eines Verschwindens – So mysteriös ist der Fall Timo Kraus


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.