wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schreck am frühen Morgen: Einbrecher steht am Bett und hat einen kuriosen Wu ...

Schreck am frühen Morgen: Einbrecher steht am Bett und hat einen kuriosen Wunsch!

News Team
10.03.2017, 10:24 Uhr
Beitrag von News Team

Mainz - Kuriose Fahndung: Ein 22-jähriger Mann wurde am 9.03.2017 gegen 5 Uhr durch ein lautes Geräusch und das Einschalten des Zimmerlichts in seinem Appartement in der Hans-Böckler-Straße geweckt. Als er die Augen öffnete, stand ein fremder Mann vor seinem Bett und sagte etwas in einer ihm unbekannten Sprache.

Gleichzeitig deutete dieser auf die leeren Pfandflaschen neben seinem Bett. Als der schlaftrunkene Mann den Kopf schüttelte, verließ der Fremde die Wohnung wortlos und der junge Mann schlief wieder ein.

Erst einige Stunden später nach dem Aufstehen fiel ihm der Sachverhalt wieder ein, als er bemerkte, dass seine Appartementtür offen stand und beschädigt war. Er informierte die Polizei, entwendet worden war nichts.

Beschreibung: südländisches Aussehen, circa 20 bis 25 Jahre alt, circa 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, schwarze kurze Haare, Vollbart und bekleidet mit einem schwarzen knielangen Wintermantel.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633.

Merkwürdiges Verhalten: Darum umkreisen 20 Truthähne eine tote Katze


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.