wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Marco (34) tot aufgefunden - offenbar kein Fremdverschulden

Marco (34) tot aufgefunden - offenbar kein Fremdverschulden

News Team
17.03.2017, 14:07 Uhr
Beitrag von News Team

+++ Update, 17. März 2017, 14:04 Uhr +++


Der seit Mittwochmorgen vermisste 34- jährige Marco B. wurde tot aufgefunden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kann Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

+++ Fahndung, 17. März 2017, 9 Uhr +++


Seit Mittwochmorgen (15.3.) wird der 34-jährige Marco B. aus Schleiden vermisst. Der junge Mann wurde zuletzt am Mittwoch gegen 8.30 Uhr bei seinen Eltern in Simmerath gesehen. Er nahm seine Inline-Skates, stieg in seinen Peugeot 209 (EU-BM 144) und verschwand spurlos.
Selbst umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei Aachen blieben ergebnislos. Die Polizei fragt: Wer hat Marco gesehen?

Personenbeschreibung:

  • Ca. 1,65 Meter groß, schlank
  • Kurzes, braunes Haar mit Geheimratsecken
  • Brille mit rahmenlosem Gestell
  • War mit einer roten Fleece-Jacke, einer dunklen Steppweste, einem beige-gestreiften T-Shirt, hellblauer Jeans und dunkelblauen Sneakers der Marke „New Balance“ bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei Aachen unter der Rufnummer 0241/9577-31201 oder -34210 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

WhatsApp - So unsicher sind Fotos und Videos

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.