wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Romantiker (17) wird von S-Bahn-Fahrer ermahnt und tickt mit Schlagstock aus ...

Romantiker (17) wird von S-Bahn-Fahrer ermahnt und tickt mit Schlagstock aus - Verkehr steht still!

News Team
18.04.2017, 09:28 Uhr
Beitrag von News Team

Ein 17-Jähriger wurde in der vergangenen Nacht in Pankow aggressiv, weil er sich offenbar nicht lange genug von seiner Freundin verabschieden konnte.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wollte der Jugendliche seiner gleichaltrigen Freundin gegen 23.45 Uhr an der Straßenbahn-Haltestelle Stiftsweg/Breite Straße ganz besonders lange Adieu sagen und verhinderte mehrfach das Schließen der Türen.

Als der 22-jährige Straßenbahn-Fahrer ihn aufforderte doch bitte die Bahn zu verlassen, damit er weiter fahren könne, rastete der „Romantiker“ schlagartig aus und zog einen Teleskopschlagstock aus der Tasche.

Seine Freundin versuchte ihn noch abzuhalten, aber der 17-Jährige lief gemäß Zeugen zur Fahrerkabine, schlug mit dem Stock zweimal gegen die Bahn und bedrohte den 22-Jährigen durch die Scheibe. Als er bemerkte, dass der Fahrer den Notknopf gedrückt hatte, flüchtete der aufgebrachte Jugendliche.

Polizisten stellten ihn wenig später in der Nähe fest. Auch hier zeigte er seinen ganzen Charme und beleidigte die Beamten fortwährend. Den Schlagstock hatte er versucht in der Nähe zu entsorgen, gab aber zu, dass es seiner sei. Eine Atemalkoholmessung ergab bei ihm einen Wert von rund 0,9 Promille. Da keine Erziehungsberechtigten erreicht werden konnten, brachten ihn die Polizisten zum Jugendnotdienst. Gegen ihn wird jetzt wegen Sachbeschädigung, Nötigung, Beleidigung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Der Straßenbahnverkehr musste aufgrund des Vorfalls für rund eine Stunde unterbrochen werden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.