wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Leiche in Wald entdeckt - Junger Flüchtling war an Baum gefesselt!

Leiche in Wald entdeckt - Junger Flüchtling war an Baum gefesselt!

News Team
20.04.2017, 12:44 Uhr
Beitrag von News Team

In einem Waldstück bei Dorfhain in Sachsen hat am Montagabend ein Jagdpächter einen männlichen Leichnam gefunden. Der Tote trug eine Aufenthaltsgestattung bei sich, die auf einen 21-jähriger Iraker ausgestellt war.

Am 19.04.2017 erfolgte die Obduktion des Toten. Sie ergab Unterkühlung als Todesursache. Der genaue Todeszeitpunkt konnte nicht festgestellt werden, am ehesten kann er auf Januar 2017 eingegrenzt werden. Es konnten keine Anzeichen auf eine äußere Gewalteinwirkung festgestellt werden.

Aufgrund des Verwesungsgrades der Leiche war eine zweifelsfreie Identifizierung des Mannes vor Ort nicht möglich. Mithilfe eines DNA-Abgleich wurde überprüft, ob es sich bei dem Toten um den 21-jährigen irakischen Staatsbürger handelt. Die daktyloskopische Untersuchung bestätigte dies, wie die Polizei an diesem Donnerstag mitteilte.

Zeuge nun tot

Der Iraker wurde bereits am 21.05.2016 durch eine Streife der Polizeidirektion Görlitz auf dem Parkplatz eines Arnsdorfer Supermarktes an einem Baum gefesselt aufgefunden.

Die Staatsanwaltschaft Görlitz erhob in diesem Zusammenhang gegen vier deutsche Staatsangehörige im Alter von 29 bis 56 Jahren Anklage. Die Verhandlung am Amtsgericht Kamenz gegen die vier Angeklagten ist auf Montag, den 24.04.2017 terminiert. In dem Verfahren sollte der Iraker als Zeuge aussagen.

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Die Dresdner Mordkommission übernahm die polizeilichen Ermittlungen nach dem Auffinden des Leichnams.

Berliner zeigt Zivilcourage und wird selbst zum Opfer - Polizei sucht diese Täter!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.