wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Verzweifelte Suche nach Balou - Familien-Hund wird schmerzlich vermisst!

Verzweifelte Suche nach Balou - Familien-Hund wird schmerzlich vermisst!

News Team
02.05.2017, 11:44 Uhr
Beitrag von News Team

München/Neukeferloh: Sein Frauchen Stefanie K. warnt davor einen entscheidenden Fehler zu begehen, wenn man ihn sieht! Am Donnerstag büxte der Husky-Mixrüde Balou aus einer Tierpension aus.

Stefanie Karch hatte Balou in einer Tierpension in Neukeferloh gebracht, während sie mit ihren Eltern im Urlaub war. Doch am Donnerstag entlief der Husky-Mixrüde. Als sie die Tierpension ihr davon berichtete, gab es für sie kein Halten mehr:

Wir haben unseren Urlaub sofort abgebrochen, als wir davon erfahren haben.

Durch aufmerksame Passanten konnte sie nachvollziehen, wo sich Balou seitdem herumgetrieben hat:

Am Freitag wurde Balou noch einige Male rund um die Wasserburger Landstraße und auch in Nähe der Riem Arcaden gesichtet.

Seitdem fehlt jede Spur von dem Familien-Hund. Versuche, ihn nach Ottobrunn zu locken, fruchteten bisher nicht. Stefanie Karch bittet deshalb Tierfreunde, die Augen offen zu halten und sich bei ihr zu melden, falls Balou gesehen werden sollte. Sie warnt aber davor, selbst zu versuchen Balou zu fangen:

Balou ist sehr scheu und wurde bereits von einem Auto angefahren. Er steht vermutlich immer noch unter Schock. Bitte auf keinen Fall jagen, rufen oder versuchen, ihn zu fangen.

Bei Sichtungen von Balou, melden Sie sich bitte bei Stefanie Karch (Tel: 0160 969 00 222) oder bei der Vermisstenstelle des Tierheims (Tel.: 0157 321 79 352).

------------------------------------------------------------------------

Dieser Hund sollte eingeschläfert werden, weil er so hässlich ist


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.