wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tierhasser hüllt Katze in Folie und lässt sie qualvoll ersticken - Belohnung ...

Tierhasser hüllt Katze in Folie und lässt sie qualvoll ersticken - Belohnung für Hinweise auf Täter

News Team
12.05.2017, 13:27 Uhr
Beitrag von News Team

Die Tat eines Katzenhasser im hohen Norden schockiert Tierfreunde. So informiert der Tiersuchdienst Wesermarsch e. v. auf seiner Facebookseite über die tödliche Misshandlung. Ein oder mehrere Unbekannte haben die Katze mit Klebeband umhüllt, so dass sie keine Luft mehr bekam. Damit sich das Tier nicht befreien konnte, wurde es mit Alustangen am Körper geschient. Das dunkelrote Zahnfleisch und die rote Schleimhaut der Augen des Kadavers deuten auf Ersticken hin.

Der Verein teilt mit:

Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, wurde von privater Seite eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt!

Die Tierschützer geben zu bedenken, dass der Halter der Katze muss nicht zwangsläufig auch der sein, der dem Tier das angetan hat! Obwohl sie ebenso von der Tat schockiert sind, bitten sie Aufrufe zur Lynchjustiz gegenüber dem Unbekannten zu unterlassen.

Wer weiß, wohin dieses Tier gehören könnte?

Infos an den Tiersuchdienst Wesermarsch e.V unter 04731 22297

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.