wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Bluttat in Niedersachsen - Angreifer hieb mit Machete auf den Kopf seines Op ...

Bluttat in Niedersachsen - Angreifer hieb mit Machete auf den Kopf seines Opfers (43) ein!

News Team
16.05.2017, 18:11 Uhr
Beitrag von News Team

Oldenburg (ots) - Infolge einer körperlichen Auseinandersetzung wurde ein 43- Jähriger am gestrigen Abend, 15. Mai 2017, mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine Lebensgefahr bestand nicht.

Der Vorfall ereignete sich gegen 19.45 Uhr in der Friedlandstraße in Oldenburg. Der 43- Jährige soll einen ihm bekannten 29-Jährigen aufgesucht und mit diesem in einen Streit geraten sein. Im weiteren Verlauf sei es zu einem Handgemenge gekommen, infolge dessen der 29-Jährige seinem Kontrahenten mit einer Machete auf den Kopf geschlagen habe.

Der Tatverdächtige konnte anschließend in einer benachbarten Wohnung vorläufig festgenommen werden. Das zuständige Fachkommissariat hat die Ermittlungen gegen beide Beteiligten aufgenommen; weitere Informationen zu den Hintergründen der Tat können derzeit nicht gegeben werden.

Seitens der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde heute kein Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt. Der 29-Jährige wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.