wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Vater des Manchester-Bombers: "Mein Sohn ist unschuldig"

News Team
24.05.2017, 17:32 Uhr
Beitrag von News Team

Der Manchester-Bomber Salman Abedi (22) hat 23 Menschenleben auf dem Gewissen (am Mittwochnachmittag erlag ein 14-jähriges Mädchen seinen schweren Verletzungen). 59 weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Die Schuld des 22-Jährigen ist unbestritten, der IS bekannte sich zum fürchterlichen Anschlag bei einem Konzert von Teenie-Star Ariana Grande.

Der Vater des Attentäters hält seinen Sohn jedoch für unschuldig. Wie die Nachrichtenagentur AP berichtet, bestreitet der Vater eine Beteiligung seins Sohnes am Bombenanschlag. Er habe vor fünf Tagen mit ihm gesprochen, da habe er "normal" geklungen und sich auf einen Besuch in Saudi Arabien vorbereitet.

Wir glauben nicht an die Tötung unschuldiger. So sind wir nicht

, sagte Abedi senior. Unterdessen wurde sein zweiter Sohn Ismail am Dienstagmorgen festgenommen.

Attentäter war Teil eines Netzwerks

Die Polizei in Manchester geht davon aus, dass Abedi nicht alleine gehandelt haben kann. Polizeichef Ian Hopkins sagte:

Ich glaube, es ist ganz klar, dass es sich um ein Netzwerk handelt, dem wir nachgehen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------


Polizei rettet 42 Welpen aus den Fängen skrupelloser Tierquäler


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.