wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Polizeihund mit heldenhaften Einsatz - doch dann tritt der Räuber zu!

Polizeihund mit heldenhaften Einsatz - doch dann tritt der Räuber zu!

News Team
26.05.2017, 11:03 Uhr
Beitrag von News Team

Ein verletzter Polizeibeamter und ein verletzter Diensthund sind die negativen Begleiterscheinungen einer erfolgreichen Festnahme zweier Jugendlicher nach versuchtem Einbruchsdiebstahl in ein Juweliergeschäft.

Nach bisherigen Erkenntnissen versuchten ein 16-jähriger und ein 17-jähriger Bielefelder am Freitag, 26.05.2017, gegen 3 Uhr, gewaltsam in ein Juweliergeschäft an der Hauptstraße einzudringen. Sie flüchteten schließlich ohne Beute. Im Rahmen der Fahndung traf ein Polizeibeamter mit seinem Diensthund die beiden jungen Männer im Nahbereich, versteckt in einem Kellerabgang, an. Sofort attackierten die beiden Jugendlichen den Beamten und dessen Diensthund. Ein Täter wurde vom Hund gebissen und konnte vorläufig festgenommen werden. Sein Mittäter konnte zunächst weiter flüchten, wurde aber wenig später von weiteren Polizeibeamten ebenfalls vorläufig festgenommen.

Der Polizeibeamte erlitt durch Faustschläge der Täter Verletzungen im Gesicht, sein Hund wurde durch Tritte verletzt. Der Polizeibeamte wurde im Krankenhaus ambulant behandelt und ist momentan nicht dienstfähig. Ein Täter, der im Rahmen der Festnahme bei den Widerstandshandlungen gestürzt war, befindet sich zurzeit unter polizeilicher Bewachung im Krankenhaus. Sein Mittäter, der vom Hund gebissen wurde, befindet sich nach ärztlicher Behandlung derzeit noch im Polizeigewahrsam. Gegen die Jugendlichen wurde Strafanzeige erstattet. Die Ermittlungen dauern an.

Polizei rettet 42 Welpen aus den Fängen skrupelloser Tierquäler

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.