wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wenn Sie diesen Satz am Telefon hören, SOFORT auflegen - So erkennen Sie Tri ...

Wenn Sie diesen Satz am Telefon hören, SOFORT auflegen - So erkennen Sie Trickbetrüger!

News Team
08.06.2017, 15:06 Uhr
Beitrag von News Team

Rüsselsheim. Am Dienstag (06.06.) wurden mindestens vier ältere Menschen in Rüsselsheim von "Enkeltrick"-Betrügern angerufen, die sich am Telefon als angebliche Verwandte ausgaben.

In einem Fall erschlichen sie sich das Geld einer Seniorin. Die 89-jährige Geschädigte erhielt einen Anruf einer weiblichen Person, die sich als Verwandte ausgab. Das Opfer ging davon aus, dass es sich um ihr Patenkind handelt. Die Anruferin gab an, dass sie für den Kauf einer Eigentumswohnung dringend 50.000 Euro benötigen würde. Die 89-Jährige übergab in der Folge schließlich 10.000 Euro an einen unbekannten Mann, der anstelle der Verwandten an ihrer Haustür klingelte. Der Vorfall wurde erst am nächsten Tag bei der Polizei angezeigt.

Angebliche Enkelin fordert 37.000 Euro

In einem Fall blieb es bei einem Anbahnungsversuch ohne konkrete Geldforderung. In zwei weiteren Fällen gingen die Geschädigten im Glauben, dass es sich bei dem Anrufer um den Enkel handelt, zwar auf das Gespräch ein. Weil die Geschädigten aber über kein Geld verfügen, wurden die Gespräche beendet.

Zudem rief am Mittwoch (07.06.) eine angebliche Enkelin bei einem älteren Ehepaar an und forderte 37.000 Euro. Eine Geldübergabe konnte im letzten Moment verhindert werden.

Ältere Menschen im Visier der Betrüger

Mit den Worten "Rate mal, wer hier spricht" oder ähnlichen Formulierungen rufen Betrüger bei meist älteren und allein lebenden Personen an, geben sich als Enkel oder sonstige Verwandte aus und bitten um Bares. Als Grund wird ein finanzieller Engpass oder eine Notlage vorgetäuscht.

Sobald das Opfer zahlen will, wird ein Bote angekündigt, der das Geld abholt. Die Polizei warnt: Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt. Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert. Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.

Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Informieren Sie sofort die Polizei über die 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt. Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.
---------------------------------------------------------------------------------


Gesucht: S-Bahn Schläger in Berlin!


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.