wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Passanten finden Leiche im Eisbach treiben - die vermutete Todesursache ist  ...

Passanten finden Leiche im Eisbach treiben - die vermutete Todesursache ist unfassbar!

News Team
12.06.2017, 11:08 Uhr
Beitrag von News Team

Am Samstag, 10.06.2017, gegen 16.30 Uhr, fiel mehreren Zeugen eine leblose Person im Wasser treibend auf. Sie informierten unverzüglich die Polizei und versuchten noch erfolglos den Mann auf Höhe der Tivolibrücke aus dem Eisbach zu retten.

Die verständigte Feuerwehr konnte den leblosen Mann letztendlich gegen 18.30 Uhr am Kraftwerk im Wasser treibend entdecken. Der 35-jährige Tourist konnte geborgen werden, allerdings konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden. Hinweise auf ein Eigen- bzw. Fremdverschulden ergaben sich nicht.

Es stellte sich heraus, dass der Mann nicht, bzw. nur mittelmäßig schwimmen konnte.

Präventionshinweis der Münchner Polizei:


Gerade bei den derzeit heißen Temperaturen lockt es zahlreiche Münchner an die nahegelegenen Badeseen oder Bäche.

Bedenken Sie, dass gerade künstlich angelegte Seen plötzlich steil abfallen und sie dann nicht mehr stehen können und die Strömung von fließenden Gewässern schlecht eingeschätzt werden kann.

Gerade Nichtschwimmer sollten sich ausschließlich im überschaubaren Uferbereich aufhalten und nicht alleine ins Wasser gehen. Halten Sie sich am besten in Uferabschnitten auf, welche von Rettungsschwimmern überwacht werden.

Beachten Sie die angebrachten Hinweise vor Ort, wie beispielsweise Badeverbote. Springen Sie niemals in Gewässer, deren Tiefe Sie nicht kennen.
-------------------------------------------------------------------------------------

Robbe zieht Kind ins Wasser


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.