wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Angler (47) machte entscheidenden Fehler - danach lag er tot am Ufer!

Angler (47) machte entscheidenden Fehler - danach lag er tot am Ufer!

News Team
12.06.2017, 14:38 Uhr
Beitrag von News Team

Ulm (ots) - Am Sonntag konnte der Notarzt am Donaukanal bei Erbach nur noch den Tod eines 47-Jährigen feststellen.

Bei dem Mann handelte es sich um einen 47-Jährigen aus Erbach. Zeugen hatten ihn kurz vor 19 Uhr leblos am Donaukanal in der Laupheimer Straße aufgefunden und die Polizei alarmiert. Er sei, so die ersten Erkenntnisse der Polizei, an den Donaukanal gefahren, um eine Langangel zu testen.

Dabei habe er wohl mit seiner Angelschnur eine Stromleitung berührt und einen tödlichen Stromschlag erhalten.

Als der Mann gefunden wurde, sei er bereits mehrere Stunden tot gewesen, so der Notarzt. Die Polizei Ulm untersucht den tragischen Vorfall. Ihr liegen aktuell keine Anzeichen für fremdes Verschulden vor.
------------------------------------------------------------------------------

Heiß, heißer, Adrienne: Ist das die schärfste Polizistin Deutschlands?


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.