wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wo ist Bruno S. (69)? Er ist hilflos, der Spürhund verliert die Fährte am Ba ...

Wo ist Bruno S. (69)? Er ist hilflos, der Spürhund verliert die Fährte am Bahnhof

News Team
12.06.2017, 19:12 Uhr
Beitrag von News Team

Gesucht wird der 69jährige Bruno SEMAR aus Ulmet. Der Vermisste ist 1,63 Meter groß, hat eine schmächtige Statur, eine Glatze mit bräunlichem Haaransatz im Bereich des Hinterkopfes, er ist zahnlos und hat ein altersgemäßes Erscheinungsbild. Welche Kleidung er aktuell trägt, ist nicht bekannt.

Bruno SEMAR ist seit dem 06.03.17, einem Montag, verschwunden. Er wurde an diesem Tag zuletzt gegen 15 Uhr in Ulmet in der Theodor-Zink-Straße gesehen. Er könnte sich aber auch danach noch in Rammelsbach aufgehalten haben.

Der Vermisste könnte sich in hilfloser Lage befinden.

Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen konnte der Mann bislang nicht gefunden werden.

Zusatzinfo:
Bei der Suche nach dem 69-Jährigen war auch ein Personenspürhund eingesetzt worden. Dieser konnte die Fährte bis zum Bahnhof in Kusel verfolgen, dort brach die Spur ab. Die Ermittler hielten es deshalb für möglich, dass der 69-Jährige aus eigenem Willen „untergetaucht“ und mit der Bahn weggefahren ist, da er mit seiner privaten Situation unzufrieden war. Allerdings hat es seit seinem Verschwinden am 6. März 2017 keinerlei Bewegungen auf dem Bankkonto von Bruno S. gegeben. (Stand 12. Juni 2017)

Gesuchte Hinweise:
Zeugen, die Bruno SEMAR seit dem 06.03.17 gesehen haben, oder wissen, wo er sich aufhält, werden gebeten, sich umgehend mit der Kriminalpolizei Kaiserslautern, Telefon 06 31 / 3 69 – 26 20, in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.