wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Am unbeschrankten Bahnübergang: Schüler (15) vor den Augen seines Zwillingsb ...

Am unbeschrankten Bahnübergang: Schüler (15) vor den Augen seines Zwillingsbruders überrollt

News Team
21.06.2017, 16:13 Uhr
Beitrag von News Team

Zwei 15-jährige Zwillingsbrüder aus Rheinberg waren am Mittwochmorgen (21.6.) in Alpen (Kreis Wesen) mit dem Fahrrad unterwegs. Auf dem Weg nach Hause kamen sie um 11:48 Uhr an einem unbeschrankten Bahnübergang vorbei. Dort näherte sich gerade ein blauer Zug „Der Niederrheiner“, als das Unglück geschah.

Einer der Jungen kollidierte mit der Bahn, die von Rheinberg in Richtung Xanten unterwegs war, und verstarb noch an der Unfallstelle

, so die Polizei.

Laut "Bild" kam der Zug nach einer Notbremsung zum Stehen. Zwei Passagiere leisteten dem 15-Jährigen erste Hilfe und alarmierten den Notarzt. Doch es war zu spät.

Zwillingsbruder erleidet Schock

Der Zwillingsbruder, der das Drama mit ansehen musste, erlitt einen schweren Schock und wurde ebenso wie der Zugführer und eine Angehörige der Brüder ins Krankenhaus eingeliefert.

Notfallseelsorger kümmerten sich vor Ort um die Ersthelfer und die Opferfamilie.

Derzeit ist nicht klar, ob der Junge den Zug nicht bemerkt hatte oder die Geschwindigkeit falsch eingeschätzt hatte. Die Polizei ermittelt nun, um die Unfallursache herauszufinden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------


Geldbote in der Bank angeschossen - Wer erkennt die drei bewaffneten Maskenmänner?


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.