wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Abkochgebot für Trinkwasser in Bernau bei Berlin aufgehoben

Abkochgebot für Trinkwasser in Bernau bei Berlin aufgehoben

News Team
04.07.2017, 13:40 Uhr
Beitrag von News Team

Update 21. Juli

Das Abkochverbot ist inzwischen aufgehoben


Update am 11.07.2017, um 13:45 Uhr

Der WAV "Panke/Finow" teilt mit, dass die Abkochanordnung zunächst aufrecht erhalten bleibt. Hier die Pressemeldung im Wortlaut:


Das ist bei einem Abkochgebot zu beachten:


• Trinken Sie Leitungswasser nur abgekocht.
• Lassen Sie das Wasser einmalig sprudelnd Aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus
praktischen Gründen zu empfehlen.
• Nehmen Sie für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden ausschließlich abgekochtes Leitungswasser.
• Sie können das Leitungswasser für die Toilettenspülung und andere Zwecke ohne Einschränkungen nutzen.

Ursprüngliche Meldung


Nachdem die Stadtwerke Bernau an mehreren Stellen eine Verseuchung des Trinkwassers mit Bakterien festgestellt hat, wurde jetzt ein Abkochgebot erlassen um die Bevölkerung zu schützen. Das ist zu beachten.

Wie Bernau-Live berichtet, ist der Wasser- und Abwasserverbands „Panke/Finow“ betroffen. Bereits in der vergangenen Woche waren bereits Bakterien im Trinkwassernetz des Bernauer Ortsteil Lindow gefunden worden. Danach hatten die Stadtwerke Bernau hatten am Donnerstag umgehend weitere Proben gezogen. Jetzt reagierte die Stadt mit einem Abkochgebot für das gesamte Stadtgebiet Bernau, wie Jürgen Alscher, Technischer Leiter bei den Stadtwerken, betont:

Dies ist zunächst eine Vorsichtsmaßnahme, die wir in enger Absprache mit dem Gesundheitsamt getroffen haben.

Wir setzen aktuell alle verfügbaren Kräfte ein, um einerseits die Bevölkerung zu informieren und andererseits die Ursache weiter einzugrenzen.

Ausgenommen sind die Ortsteile Schönow, Waldfrieden, Ladeburg, Waldsiedlung und Lobetal. Momentan spülen die Stadtwerke Bernau die betroffenen Leitungsabschnitte. Weitere Proben sollen helfen, die Verunreinigung einzugrenzen.
-----------------------------------------------------------------------------

Zecken übertragen Hundemalaria! Wenn euer Liebling diese Symptome hat, geht es um jede Sekunde


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.