wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Eklat in der ARD! Deshalb war Mehmet Scholl beim Confed Cup plötzlich versch ...

Eklat in der ARD! Deshalb war Mehmet Scholl beim Confed Cup plötzlich verschwunden

News Team
05.07.2017, 09:57 Uhr
Beitrag von News Team

Während des Confed Cups hat es zwischen der ARD und ihrem Experten Mehmet Scholl einen heftigen Streit gegeben, wie "Bild" berichtet. Deshalb habe Scholl Hals über Kopf das Studio verlassen und zwei Sendungen, anders als vereinbart, nicht bestritten.

Die Zuschauer bemerkten den Eklat nicht, zumal Thomas Hitzlsperger kurzfristig einsprang und den Scholl-Job ab dem Halbfinale übernahm.

Grund für den Streit war nach "Bild"-Informationen eine unterschiedliche Auffassung über die Themensetzung der Sendung. Scholl habe über die starken Leistungen der U21 und der deutschen Confed-Cup-Mannschaft reden wollen, während die ARD einen Themenblock zu Dopingvorwürfen gegen Russland bevorzugte.

Kurz vor Sendebeginn habe Scholl das Studio verlassen.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky sagte zu "Bild": „Meinungsverschiedenheiten kommen in den besten Familien vor. Wir werden das in den nächsten Wochen intern klären.“

Auch Scholl scheint kompromissbereit: „Es ist alles prima zwischen der ARD und mir. Ich freue mich auf die WM 2018.“

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.