wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sie haben ihn! Foto-Fahndung führt auf Spur des U-Bahn-Treters vom Alexander ...

Sie haben ihn! Foto-Fahndung führt auf Spur des U-Bahn-Treters vom Alexanderplatz

News Team
13.07.2017, 14:28 Uhr
Beitrag von News Team

Mit der Veröffentlichung von Bildern suchten die Ermittler nach einem Unbekannten, der am 11. Juni 2017 einen Mann auf dem U-Bahnhof Alexanderplatz die Treppe heruntergestoßen haben soll.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen wurde der zum Tatzeitpunkt 38-Jährige gegen 1.45 Uhr von hinten gegen den Kopf geschlagen. Durch die Wucht des Schlages stürzte der Angegriffene die gesamten Stufen der Zugangstreppe hinunter und stieß mehrfach mit dem Kopf gegen das Eisengeländer.

Jetzt gibt es einen Fahndungserfolg!

Wie die B.Z. berichtet, konnte der Treppen-Prügler festgenommen werden. Fahnder fassten den 39-Jährigen am Mittwochabend in einer Obdachlosenunterkunft auf.



Der Russe Igor B. (39) soll wegen einer psychischen Erkrankung bereits mehrfach länger in geschlossenen Einrichtungen untergebracht gewesen sein, wie die B.Z. weiter erfuhr.

Hinweise hatten die Polizei bereits am Dienstag auf seine Spur gebracht. Der Mann sei nach Polizeiangaben nun erneut in einer geschlossener psychiatrischen Klinik untergebracht worden.

Der Fall erinnert fatal an die Attacke des U-Bahn-Treters Svetoslav S. im Herbst. Er trat einer 26-jährigen Frau so heftig in den Rücken, dass sie die Treppen des Neuköllner Bahnhofs hinunterfiel. Die Frau brach sich den Arm und erlitt eine Platzwunde. Video-Aufnahmen, die für die Fahndung nach dem Täter veröffentlich worden waren, zeigten das ungeheuer skrupellose Vorgehen des Gewalttäters.

Ein Gutachter attestierte dem Mann am heutigen Donnerstag vor Gericht verminderte Schuldfähigkeit. Svetoslav S. habe eine Intelligenzquotienten von 63, was im Bereich einer geistigen Behinderung liegt. Der Angreifer wurde zu zwei Jahren und elf Monaten Haft verurteilt.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.