wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Randalierer greifen Einsatzkräfte an, die schwer verletztes Kind retten woll ...

Randalierer greifen Einsatzkräfte an, die schwer verletztes Kind retten wollen

News Team
18.07.2017, 12:27 Uhr
Beitrag von News Team

Am 17. Juli 2017, gegen 20:45 Uhr, wurden der Polizei und Rettungskräften in Meerbusch ein Unfall mit einem 12-jährigen Junge gemeldet. Er beim Spielen von einem Bauwagen gestürzt.

Der Junge war schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Als die Retter zu dem Jungen fuhren, stellten sich ihnen Randalierer in den Weg. Mehrere Menschen stellten sich den Einsatzkräften entgegen - das betraf verschiedene Einsatzfahrzeuge.

Sie platzierten mutwillig einen Müllcontainer und Möbelteile, aus denen Nägel ragten, auf dem Rettungsweg. Damit verhinderten sie, dass Rettungskräfte losfahren konnten.

Die Personalien der Tatverdächtigen konnten durch Unterstützung weiterer Polizeikräfte festgestellt werde.

Der Rettungsweg wurde durch hilfsbereite Kinder und Jugendliche zwischenzeitlich geräumt. Die Tatverdächtigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.