wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
14-Jähriger rast mit Papas Sportwagen in Restauran – Er ist der Stiefbruder  ...

14-Jähriger rast mit Papas Sportwagen in Restauran – Er ist der Stiefbruder eines Nationalspielers

News Team
23.07.2017, 13:53 Uhr
Beitrag von News Team

+++ Update, 23. Juli 2017 +++


Der Teenager, der am Samstagmorgen mit dem Sportwagen seines Vaters in ein Restaurant gekracht war, ist der Stiefbruder von Fußball-Nationalspieler Karim Bellarabi. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Bellarabis Berater, Konstantin Liolios sagte:

Der Wagen war ein Geschenk von Karim an seinen Stiefvater – als Dankeschön für die Unterstützung in den letzten Jahren.

Der 14-Jährige und seine beiden Mitfahrer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebraucht. An Auto und Gebäude entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Das Restaurant ist wegen Einsturzgefahr vorerst gesperrt.

+++ Meldung vom 22. Juli 2017 +++


Ein 14-Jähriger ist bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei im niedersächsischen Stuhr-Varrel mit dem Sportwagen seines Vaters in ein Restaurant gekracht.

Der Teenager hatte sich laut "Bild" am Samstagmorgen um 5 Uhr den Autoschlüssel geschnappt, als seine Eltern noch schliefen. Mit zwei Freunden wollte er mit dem 70.000 Euro teuren Mercedes AMG-Coupé (250 PS) eine Spritztour zu machen.


Als die Polizei den Wagen jedoch kontrollieren wollte, gab der Junge Gas und raste in die Hauswand. Während der Fahrer und sein Freund unverletzt blieb, klagte die Beifahrerin über Rückenschmerzen.

100.000 Euro Sachschaden

Am Luxusschlitten, der erst vor zwei Wochen zugelassen worden war, entstand ein Totalschaden.

Durch die Wucht des Aufpralls stürzte auch eine Wand des Restaurants komplett ein. Experten überprüfen jetzt die Statik des Gebäudes. Das Restaurant war erst vor einem Jahr renoviert worden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------


Bombendrohung in Braunschweig - Wer erkennt den Anrufer?


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.