wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schon wieder: Gift in deutschem Wein nachgewiesen!

Schon wieder: Gift in deutschem Wein nachgewiesen!

News Team
25.05.2016, 11:59 Uhr
Beitrag von News Team

Nach dem Skandal vor wenigen Monaten wurde schon wieder ein verbotenes Insektizid in deutschem Wein nachgewiesen. Wie der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) berichtete, seien wieder Weinsorten aus Sachsen betroffen.

Um welche Schadstoffe es sich diesmal handelt ist noch unklar. Das Landesamt wollte sich noch nicht weiter dazu äußern. Die betroffenen Weine seien derzeit nicht im Handel erhätlich. Die Ermittlungen liefen noch.

Anfang des Jahres kam es bereits zu einigen Rückrufen, da in mehreren Weinen der Wirkstoff Dimethoat beziehungsweise das Fungizid Iprodion nachgewiesen werden konnte. Dieses Mal handele es sich um einen anderen nicht weiter genannten Wirkstoff.

Diese Weine waren damals betroffen:

- 2014er und 2015er Müller Thurgau
- Sächsischer Landwein Bennoschoppen halbtrocken
- Bennoschoppen rot/trocken
- 2014er Scheurebe Sächsischer Landwein
- 2014er Morio Muskat

Mehrere Betriebe seien betroffen gewesen. Die "unsauberen" Weine müssten entsorgt werden und dürfen nicht verkauft werden. Der erneute Fund von giftigen Stoffen in unserem Wein, dürfte wohl für wieder große Empörung sorgen.

Fan werden Rückruf

So zaubern Sie das perfekte Wiener Schnitzel!

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.