wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Achtung Plastik im Essen! Homann ruft beliebte Fertiggerichte zurück

Achtung Plastik im Essen! Homann ruft beliebte Fertiggerichte zurück

News Team
25.05.2016, 15:05 Uhr
Beitrag von News Team

Die HOMANN Feinkost GmbH ruft zehn Fertiggerichte zurück. In Salaten der Marken HOMANN, Ofterdinger, Fürstenkrone, Prima Kost und Gut & Günstig könnten sich Plastikteilchen befinden. Das Unternehmen bittet Käufer, die Produkte auf keinen Fall zu verzehren.

Kunden sollten die betroffenen Fertiggerichte zur Verkaufsstelle zurückzubringen. Dort wird das Produkt ausgetauscht oder erstattet.

Fan werden Rückruf

Der Rückruf betrifft folgende Produkte:

Homann Klassischer Kartoffelsalat mit Gurke & Zwiebel (800g) (Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 08.06.2016)
Homann Feiner Pellkartoffelsalat mit Gurke & Ei (800g) (MHD 08.06.2016)
Homann Feiner Nudelsalat mit Schinkenwurst & Ei (400g) (MHD 08.06.2016)
Homann Feiner Nudelsalat mit Schinkenwurst & Ei (400g) (MHD 09.06.2016)
Ofterdinger Pellkartoffelsalat mit Ei und Gurke (1000g) (MHD 07.06.2016)
Ofterdinger Käsesalat (200g) (MHD 12.06.2016)
Fürstenkrone Käsesalat (200g) (MHD 10.06.2016)
Fürstenkrone Budapester Salat (250g) (MHD 10.06.2016)
Prima Kost Budapester Salat (200g) (MHD 10.06.2016)
Gut & Günstig Delikatess Heringssalat (250g) (MHD 10.06.2016).

Grund: Kunstoffteilchen wurden nachgewiesen!

Oma verrät ihr Geheimrezept - Das ist der wohl beste Schokokuchen der Welt!

Initialize ads

9 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nein - muss ich nicht haben. Ich versuche das meiste selbst zu machen - also solche Salate. Und Fertiggerichte muss ich auch nicht unbedingt im Einkaufswägelchen haben,
  • 26.05.2016, 08:30 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da ich kein Rapsöl vertrage und inzwischen alle Produkte damit angereichert sind, meide ich diese Eßstrecke schon lange.
Doch interessant wäre das schon wie so etwas passiern kann
  • 26.05.2016, 08:24 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
so was kommt nicht in mein einkaufswagen.......
  • 26.05.2016, 07:08 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kartoffel- und / oder Nudelsalat fertig kaufen und dann auch noch essen, es seid mir bitte nicht böse, da vergiftet man sich generell.

Wer das selbst macht hat solche Zutaten?

Säureregulator Natriumacetat, Säuerungsmittel Essigsäure, Verdickungsmittel Guarkernmehl und Johannisbrotkernmehl, Farbstoffe Karottenextrakt.

In der Produktbeschreibung steht groß: "Ohne Zusatz von Konservierungsstoffen" aber in der Inhaltsliste ist das Säuerungsmittel Essigsäure enthalten.
Der Hersteller soll nicht auf diese Weise den Verbraucher in die Irre führen, da natürlich dieser Inhaltsstoff konservierend wirkt und ein Konservierungsstoff ist.

Mehr Details anderen Produkten aus diesem Laden, hier:

http://www.lebensmittelklarheit.de/suche/Homann

So und nun denkt drüber nach und befolgt immer die Regel Nummer 1:

Bevor Du halbfertige und Fertigprodukte kaufst, denke drüber nach was Du mit der ersparten Zeit eigentlich machst, oder lege einen Fastentag ein.
  • 25.05.2016, 18:29 Uhr
  • 2
Hmmmhh, würde ich so unterschreiben- aber gegen Essigsäure ist eigentlich nix einzuwenden. Bei Salaten, die länger im Schrank stehen, wie das einzige Fertigprodukt, das ich kaufe- Weißkrautsalat- ist er besser als Zitrone, diese neigt zu weiterer Gärung, Essig nicht.
(Ein Kohlkopf ist meistens zu viel für mich, und Krautsalat muß immer im Hause sein, deshalb die Inkonsequenz).
  • 26.05.2016, 07:18 Uhr
  • 0
Thema Essigsäure:

Essigsäure reagiert mit Ethanol säurekatalysiert zu Essigsäureethylester, einem viel verwendeten Lösemittel. Wird 1-Pentanol statt Ethanol verwendet, erhält man Essigsäureamylester, einen stark riechenden Ester. Salicylsäure lässt sich ebenfalls mit Essigsäure verestern. Dabei entsteht Acetylsalicylsäure, der Wirkstoff des Aspirins.


Nimm lieber einen Essig aus "Essigmutter" Basis und nicht aus Essigessenz. Hier ein paar Anmerkungen dazu:

http://kurt.gegenbauer.org/themen/essig_1x1.htm

Es schmeckt auch deutlich besser, Du wirst Deinen Krautsalat nicht wiedererkennen.
  • 26.05.2016, 08:26 Uhr
  • 0
Ähhhh, neee, der Salat, den ich kaufe, enthält Branntweinessig, und schmeckt gut. (Ich bin Salatist, kann das also b-urteilen). Ansonsten mache ich alle Salate selbst, und verwende nur Zitrone.
  • 26.05.2016, 10:36 Uhr
  • 0
Oder so, jedoch ein guter Essig ist ein Genuß...

Mach mal folgendes:
Eine Himbeere mit besten Balsamico füllen wow.
  • 26.05.2016, 10:39 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer noch selber kochen kann, ist klar im Vorteil.
  • 25.05.2016, 16:49 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.