wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Der Wildburger aus Wildschweinhack

Der Wildburger aus Wildschweinhack

11.05.2016, 13:18 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Bezüglich der Burger-Zusammenstellung sind dem Hobbykoch natürlich keine Grenzen gesetzt. Der Deluxe-Tipp einer guten -Bekannten lautet beispielsweise, noch ein Löffelchen Preiselbeeren aus dem Glas als Topping auf dem Käse zu platzieren.

Für sie wurde die Kreation erst dadurch zum „Best-wildboar-burger-ever”! Je nach Geschmack können auch zahlreiche andere Käse eingesetzt werden. Neben den Burgertypischen Käsesorten wie Cheddar eignet sich kräftiger Blauschimmelkäse wie Gorgonzola. Aber auch Bergkäse oder Emmentaler sind hervorragende Mittel, seinen Burger aufzupeppen. Für eine orientalische Note sorgen Zimt, Koriander oder Sternanis. Wer es etwas schärfer mag, sollte zudem zu Chili, Peperoni oder einer Harissa- Gewürzmischung greifen.

Zutaten für 4 Personen
500 g Wildschweinhack von Blatt, Nacken oder Bauch
1 EL braune Sauce
1 EL Worcestershire Sauce
1 EL Tomatensauce oder Ketchup
2 Schalotten
4 Burger Buns
Olivenöl
2 Äpfel (Braeburn oder Cox Orange,
in Scheiben geschnitten)
Blauschimmelkäse
Wasserkresse oder Feldsalat

ZUBEREITUNG
(1) Aus gewolftem Wildbret mit den Händen vier flache Patties (jeweils etwa ein Zentimeter dick) formen und für 30 Minuten in den Tiefkühler stellen.
(2) Den Backofen auf 120° C vorheizen. Für die Sauce die braune Sauce, die Worcestershire sowie die Tomatensauce mit den gehackten Schalotten vermischen.
(3) Buns halbieren und für acht bis zehn Minuten im vorgeheizten Ofen rösten.
(4) Nebenbei Olivenöl in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze die angefrorenen Patties zirka vier Minuten von jeder Seite anbraten.
(5) Wer mag, kann das auch auf dem Grill tun.
(6) Zum Anrichten die Schalottensauce auf die untere Bun-Hälfte geben und mit zwei bis drei Apfelscheiben belegen.
(7) Es folgen das Patty und ein Stück Blauschimmelkäse. Zum Schluss noch mit Kresse oder Feldsalat garnieren und mit der oberen Burgerbrötchenhälfte abdecken – fertig.

Die Buns selbstgemacht ist Trumpf


Zu Wildburgern gehören selbstgemachte Brötchen, die sogenannten Buns.

Zutaten für 4 Personen
100 g Weizen (ganzes Korn, frisch gemahlen)
400 g Weizenmehl
300 ml Wasser
1 Würfel Hefe
1 Prise Zucker
1 TL Salz
25 g Olivenöl
Sesam

ZUBEREITUNG
(1) Bis auf den Sesam alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten.
(2) Ein Backblech mit Backpapier belegen.
(3) Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen, in acht gleich große Stücke schneiden und diese zu Kugeln formen.
(4) Die Teigkugeln auf das Backblech setzen und sanft flachdrücken.
(5) Mit Sesam bestreuen und abgedeckt an einem warmen Ort zirka 20 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C (Ober- und Unterhitze) zirka 25 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.