wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schafskäsestrudel mit Pfefferkirschen

Schafskäsestrudel mit Pfefferkirschen

30.06.2016, 10:26 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Vor allem Kirschen zählen zu den beliebtesten Obstsorten in der warmen Jahreszeit. Für gewöhnlich stellt man daraus süße Leckereien her wie Kuchen, Desserts oder Marmelade. Hier der Beweis, dass Sauer- und Süßkirschen auch in herzhaften Gerichten überzeugen können.


ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN
400 g Süßkirschen
1 EL grüner Pfeffer (aus dem Glas)
1½ EL Speisestärke
1 EL Zucker
¼ l Kirschsaft
1 Zimtstange
1 TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
450 g TKBlätterteig (6 rechteckige Scheiben)
400 g Schafskäse
je ½ Bund Petersilie und Minze
2 Eier
1 EL Speisestärke
Salz
Pfeffer
1½ TL getrockneter Thymian
1 Eigelb
1 EL Milch
Mehl für die Arbeitsfläche

ZUBEREITUNG
(1) Die Kirschen waschen, entstielen, entsteinen und in einen Topf geben. Den grünen Pfeffer abtropfen lassen und fein hacken.
(2) Die Speisestärke in einem Schälchen mit dem Zucker und 4 EL Kirschsaft glatt rühren. Den übrigen Kirschsaft, die Zimtstange und die Zitronenschale mit den Kirschen zum Kochen bringen. Die Stärkemischung einrühren und unter Rühren 1 Min. einkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen, den grünen Pfeffer unterrühren und die Kirschen vollständig abkühlen lassen.
(3) Den Blätterteig auf der Arbeitsfläche auftauen lassen. Den Schafskäse fein zerbröckeln. Petersilie und Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter fein schneiden. Die Eier in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät in 3–4 Min. schaumig schlagen. Speisestärke, Schafskäse und Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer und ½ TL getrocknetem Thymian würzen.
(4) Den Backofen auf 200 ˚C vorheizen, ein Blech mit Backpapier belegen. Die Blätterteigscheiben aufeinander legen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Die Schafskäsemasse und die Kirschen auf einer Längsseite darauf geben und aufrollen. Den Strudel mit der Naht nach unten auf das Blech legen. Das Eigelb mit der Milch verrühren und den Strudel damit bestreichen. Den übrigen Thymian aufstreuen. Den Strudel ca. 45 Min. backen, bis die Oberfläche schön gebräunt ist. Lauwarm oder kalt in Stücke schneiden und servieren.

Mehr zum Thema

15 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
klingt soooo lecker- und die Süßkirschen sind in meinem garten sogar schon reif-danke für die tollen Rezepte!!!
  • 30.06.2016, 12:56 Uhr
  • 1
Gerne, für Genießer (innen) immer.
  • 30.06.2016, 13:50 Uhr
  • 0
aber Zeit braucht man für die Vorbereitung---
  • 30.06.2016, 13:54 Uhr
  • 0
Mein Lebensmotto:

Verbringe genauso viel Zeit mit dem Genießen einer Mahlzeit wie mit ihrer Zubereitung.

Dieses schöne Verhältnis würdigt den Koch (oder die Köchin) für die Sorgfalt, mit der er (oder sie) die Mahlzeit zubereitet hat. Es sorgt gleichzeitig dafür, dass wir langsamer machen und Du Essen mehr genießt.

Essen sollte auch bei der Zubereitung ein Genuß sein.
  • 30.06.2016, 14:07 Uhr
  • 0
Sitmmt alles! Aber- ich gestehe-gestern hat aus Zeitmangel und HUNGER - eben "Herr frosta "gekocht.
  • 01.07.2016, 11:59 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...hm....lecker!!
  • 30.06.2016, 12:10 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
hmmmm liest sich schon total lecker, werde ich mal ausprobieren
  • 30.06.2016, 11:13 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke, das werde ich mal probieren. Drucke es mir jetzt aus.
  • 30.06.2016, 10:43 Uhr
  • 0
Viel Erfolg und besten Appetit

Als Weine dazu würden passen:

Weine von der Loire, z.B. Muscadet de Sevre et Maine, Pouilly-Fumé; auch Chenin Blanc, Beaujaulais und Spätburgunder.
  • 30.06.2016, 10:46 Uhr
  • 2
Loey, vielen Dank für Deine tollen Rezepte, wird alles ausprobiert.
Weine von der Loire werde ich mir besorgen, wenn ich in Kürze die Schlösser der Loire besuche.
  • 30.06.2016, 12:13 Uhr
  • 1
Tolle Gegend genieße sie. Die Hochburg des Genußes
  • 30.06.2016, 12:14 Uhr
  • 0
Ich freue mich auch schon sehr darauf
  • 30.06.2016, 12:18 Uhr
  • 1
Schafskäsestrudel wird Ende Juli ausprobiert, wenn mein Besuch kommt
  • 30.06.2016, 12:26 Uhr
  • 0
Übrigens: Die besten Ziegenkäse kommen aus dem Loire-Gebiet. Nimm dir reichlich mit.

Das Loiretal, Land der Schlösser, ist ein Schlaraffenland nicht nur für Gourmets und Weinfreunde. Aus erstklassigem Fleisch, Fisch, Wild und Wildgeflügel, Gemüse und Obst werden die Spezialitäten in königlicher Vollendung bereitet.

Die Küche ist dort deshalb so gut, weil die französischen Könige und ihr Hofstaat hielten sich gern in dem lieblichen Tal der Loire auf.

Probiere unbedingt den Hefekranz: Fouace d’Auvergne

Rillettes und Rillons sind auch berühmte Spezialitäten der Loire-Region

Wenn Du Fisch magst, probiere Saumon Val-de-Loire.

Nette Reise und glaub mir, ich beneide Dich...
  • 30.06.2016, 12:41 Uhr
  • 1
lieber Loey, ganz vielen Dank für Deine Tipps, werde sie mir gleich ausdrucken und zu den Reiseunterlagen legen.
ich liebe Fisch, also ist der Saumon bereits im Kopf gespeichert, ebenso der Hefekranz
  • 30.06.2016, 13:00 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.