wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wie man (Frau) sich daran gewöhnen, hochhackige Schuhe zu tragen, so schnell ...

Wie man (Frau) sich daran gewöhnen, hochhackige Schuhe zu tragen, so schnell wie möglich

27.07.2016, 20:09 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Das Leben beinhaltet genug Leiden. Ihre Schuhe sollten nicht noch schlimmer machen.

Es gibt nichts mehr geil als eine erstaunliche Paar hochhackige Schuhe. Aber wenn Sie mit hohen Absätzen ein Anfänger sind, der Gedanke tatsächlich gewöhnen hohen Absätzen zu tragen kann irrsinnig einschüchternd wirken - nicht potentiell schmerzhaft zu erwähnen.

Wenn Sie ein flache-Schuhe-Mädchen sind, und schaut die hochhackige-Welt zu betreten, ist dies die Geschichte für Sie. Hier ist eine narrensichere Anleitung, wie man (Frau) so schnell wie möglich zu tragen Fersen zu gewöhnen.


Schritt 1: Bereiten Sie sich.

Die Absätze gelten Druck auf verschiedene Teile des Fußes als flache Schuhe zu tun, so stellen Sie sicher, dass Ihre Füße bereit sind. Bewerben dicken Pflaster auf alle Orte, an denen Schuhe in die Haut schneiden könnte - Absätze sind immer meine schlimmsten Täter, aber die Leistung kann variieren. Sie können kleinere Bandagen zwischen kleinen Zehen anwenden möchten, Blasen zu verhindern. Und vergessen Sie nicht die Möglichkeit, gepolsterten Einlegesohlen zu benutzen, die Bälle von den Füßen zu halten, vor Schaden, aufgrund der erhöhten Druck auf sie.


Schritt 2: Beginnen Sie LANGSAM

Ich weiß - 12 Zentimeter Absätze sehen toll aus, aber sie sind wirklich schwer für einen längeren Zeitraum zu tragen. Sie müssen Ihre Toleranz aufzubauen, und das bedeutet, langsam anfangen. Starten Sie durch einen kleineren Absatz tragen - vielleicht, 5 oder 6 cm. , auf einer täglichen Basis, lassen Sie Ihre Füße (und Beinmuskulatur) zu dieser Höhe zu gewöhnen, bevor Sie zu höhere Absätzen vortreten


Schritt 3: Geben Sie Rücksicht auf die Art der Absätzen

So, jetzt wissen Sie über Höhe, aber Sie müssen auch Art betrachten. Alle Absätze sind nicht gleich - einige sind nur leichter zu manövrieren in als andere. Auf breiten Absätzen ist es balancieren und gehen leichter, als in dunnen Absätzen, Ebenso wie Schuhe mit Riemen oder Abdeckung über den Spann. Denken Sie an Mary Janes (für die Riemen) oder Stöckelstiefeln, statt dünnen, spitzen Stilettos.


Schritt 4: Einlaufen.

Jetzt für die ultimative Herausforderung. Jeder hat seine eigene Methode für die in ihrem neuen Absätze brechen. Hier ist, wie ich es schaffen.

Ich anziehe mittelschwere Socken. Die Idee ist, zu meinen Füßen ein wenig größer, aber nicht so viel größer zu machen, dass ich meine normale Schuhgröße nicht tragen kann. Dann habe ich meine Absätze mit den Socken, um das Haus für 15 Minuten tragen, dann nehme ich sie ab. Am nächsten Tag, ich trage sie mit Socken für 20 Minuten. Die Idee ist, Toleranz aufzubauen, so dass ich sie für etwa 45 Minuten bei einer Zeit tragen. Bis dahin sollten sie gerade genug, um meine Füße ausgestreckt und geformt haben, so dass sie bequem sind.


Schritt 5: Geben Sie nicht auf!

Der erste Tag Sie deinen neuen Absätzen nach außen tragen und über, setzen Sie sich ein Ziel - wie, "ich werde diese Schuhe vier Stunden lang tragen". Und tun Sie Ihr Bestes, um Ihr Ziel zu halten und jede leichte Beschwerden ertragen.

ABER, wenn jedoch die Beschwerden eher wie tatsächlichen Schmerzen sind, oder Sie einen Knöchel oder etwas rollen, nehmen Sie die Schuhe sofort ab. Ihre Füße sind wichtig. Riskieren Sie nicht Ihren Fuß langfristige Gesundheit.


Schritt 6: Geben Sie sich einen bequemen Alternativ.

Auch wenn Sie die kleinste von Kitten-Heels oder Wedge-Heels tragen, stellen Sie sicher, dass Sie ein Paar flache Schuhen mit Ihnen oder in der Nähe haben, die Sie tragen können, wenn die Dinge zu schwer bekommen. Es hat keinen Sinn für Mode in leiden! Selbst erfahrene Absatze-Träger brauchen gelegentlich eine Pause; stellen Sie sicher, etwas süß zu rutschen auf, wenn es zu viel wird.

Mit genug Zeit und Übung, werden Sie auf Ihrem Weg zu himmelhoch Heels Status in kürzester Zeit!

Quelle: revelist.com

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
Das "Cinderella-Schuh-Syndrom" - keine zauberhafte Sache ...

Ärzte sprechen vom "Cinderella-Schuh-Syndrom", wenn sich die Füße von Frauen verformen, weil sie auf zu hohen Absätzen laufen.

Laut Umfragen haben 38% der deutschen Frauen zwischen 10 und 25 Paar Schuhe im Schrank. Vieles davon hat schmale Spitzen und hohe Hacken - und die sorgen für volle Wartezimmer bei den Chirurgen und Orthopäden. 85% aller Frauen über 40 Jahren leiden an Fußproblemen, bei den Männern sind es gerade mal 15%.

Hauptgrund: Der typische Frauenschuh ignoriert die anatomische Form der Füße komplett und ist zur Fortbewegung gänzlich ungeeignet. Er zwängt die Zehen in eine enge, viel zu kurze Kappe, und der Fuß hat insgesamt keinen Halt, da er über dem Spann weit ausgeschnitten ist.

Ganz zu schweigen von dem hohen Absatz, der Frau dazu zwingt, permanent auf Zehenspitzen zu gehen. Wer nur gelegentlich Highheels anzieht, muss keine gesundheitlichen Schäden befürchten, denn der Fuß kann für eine Weile fast jede Schuhform ertragen. Wer jedoch täglich auf hohen Hacken läuft, riskiert Wadenkrämpfe und eine schmerzhafte Verkürzung seiner Achillessehnen.

Zudem konzentriert sich sein Körpergewicht auf die Mittelfußköpfchen, die dadurch ein Vielfaches ihrer sonstigen Last zu tragen haben. In der Folge verliert das Quergewölbe im Fuß seine natürliche Krümmung und sackt ab: Es kommt zum Spreiz- und Senkfuß. Dadurch erhöht sich die Zugbelastung an der Fußbettmuskulatur, was allein schon ziemlich schmerzhaft sein kann.

Schließlich aber wird das große Zehengelenk nach außen gedrückt, während der Zeh selbst nach innen dreht: Der so genannte Ballenzeh oder Hallux valgus. In Medizinerkreisen wird er auch gerne als "Cinderella-Schuh-Syndrom" bezeichnet.

Frauen mit großen Ballenzehen können am Ende kaum noch einen Schuh anziehen, oft leiden sie unter Entzündungen und starken Schmerzen beim Laufen. Ganz zu schweigen davon, dass es am Zehngrundgelenk zu Schleimbeutelentzündungen und einer Arthrose kommen kann.

Viele Frauen glauben, dieser Gefahr entgehen zu können, indem sie Schuhe mit breiten anstatt dünnen Absätzen tragen. Doch das ist ein Irrtum, wie eine Studie herausgefunden hat. Demnach nimmt die Varusstellung bei den Stiletto-Absätzen um 22%, bei den breiten Absätzen allerdings sogar um 26% zu.

Sie sind daher (leider) keine echte Alternative. Wer seine Kniegelenke schonen will, sollte also auf Schuhe verzichten, deren Absätze höher als 4 Zentimeter sind.
  • 30.07.2016, 20:58 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
High Heels - eine Flirt mit der Botschaft des weiblichen Selbstwertgefühls

Nun ...
ist tatsächlich der Mann daran schuld, dass Frauen sich dies antun (müssen)?

Nicht zwangsläufig, denke ich, denn für viele Frauen ist diese Form von Schuh mit hohen Absätzen schon Fetisch, eine Steigerung ihres Selbstwertgefühls, was auch die große Sammelaffinität erklären würde.

Nun, durch die Erhöhung der Sprunggelenke und der daraus folgenden Schwerpunktverlagerung ergibt sich neben der gleichzeitig gewünschten Erhöhung der Körpergröße, eine veränderte Körperhaltung. Dabei werden die Brüste und insbesondere der Po der Frau außerordentlich erotischer betont als wenn sie nur Pumps trägt.

Der in der Hüfte wiegende Gang lässt den kurvenreichen Po kreisen und der zugleich mehr oder minder wippende Gang führt über die Schrittfrequenz dazu, dass der Busen vibriert oder in Schwingung gerät – also Erotik pur – und das finden Männer natürlich ausgesprochen sexy und wunderschön anzusehen. Sie fühlen sich von der sexuellen Ausstrahlung der Frau sogleich magisch angezogen, was dann auch ihre Blicke verraten. In Leggins oder hautengen Jeans (segnende Errungenschaften, ein Hoch auf die Erfinder) sind dies natürlich Freudenfeste der Sinne für einen Mann und so wird ebenso gleichzeitig eine weibliche Flirtbotschaft an die männliche Sexualität übertragen – Sexualität ist eben auch Kommunikation - wie schön, dass das so ist.

Das wissen natürlich auch die Frauen, denen die Blicke der Männer nicht verborgen bleiben.

Natürlich haben die Frauen ein offenherziges Anrecht ihre natürlichen Wesenszüge des Weiblichen zu präsentieren. Ebenso haben sie einen Anspruch darauf, diese Empfindung aus ihrem tiefsten Herzen heraus zu erleben, ebenso die bewundernden männlichen Blickresonanzen. Ihr weibliches Strahlen wird mit ihrem reflektierten Selbstwertgefühl ebenso verstärkt werden, wie ihr natürliches, weibliches Selbstbewusstsein. Genau dies erfreut sicherlich jeden Mann, wenn die Frau dann bewusst wahrnehmend, ihre charmante Schönheit und ihren ausstrahlenden Sexappeal im wahrsten Sinne authentisch verkörpert.

Blos frage ich mich: Zu welchem Preis nehmen die Frauen dann die körperlichen Schmerzen in Kauf, die durch das Tragen dieser Errungenschaft verursacht werden?

Gekörperte ♥ Grüsse
  • 30.07.2016, 11:02 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.