wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Achtung, Männer! Wenn ihr das esst, will eure Frau keinen Sex mehr mit euch

Achtung, Männer! Wenn ihr das esst, will eure Frau keinen Sex mehr mit euch

News Team
20.09.2016, 11:59 Uhr
Beitrag von News Team

Wenn ein Mann übel riecht, hat das nicht unbedingt etwas mit seiner Körperhygiene zu tun. Wie eine aktuelle Studie belegt, können Frauen vor allem die Männer nicht riechen, die spezielle Lebensmittel konsumieren.

Wie das Official Journal of the Human Behavior and Evolution Society berichtet, wurde in einer Studie untersucht, wie Frauen auf Männerschweiß reagieren und wie dieses Empfinden mit der Ernährung zusammen hängt. Dabei wurde schnell klar, neben den üblichen Verdächtigen sind vor allem eine Sorte von Lebensmitteln dafür verantwortlich, dass Frauen Männer abtörnend finden, sie nicht riechen können.

Kohlenhydrate lassen Männer stinken!

Zu diesem eindeutigen Ergebnis kamen die Wissenschaftler, nachdem sie Probandinnen verschiedene Schweißgerüche von Männern auswerten ließen. Der Schweiß von Männern, die viele Kohlehydrate zu sich nehmen, wurde dabei als streng und unangenehm bewertet. Der Duft von Männern, die viel Obst und Gemüse essen dagegen als angenehm.

Wer beim anderen Geschlecht gut ankommen will, sollte auf eine Low-Carb-Diät umsteigen (von englisch carb, Abkürzung für carbohydrates ‚Kohlenhydrate‘). Die gute Nachricht für Männer, die es gerne auch mal deftig mögen: Auch proteinhaltige Lebensmittel wie Fett, Fleisch, Eier und Tofu sorgen für einen angenehmen Schweißgeruch.

Diese Lebensmittel mit hohem Kohlenhydrat-Anteil sollten Sie meiden:


  • Reis
  • Nudeln
  • Kuchen
  • Kartoffeln
  • Erbsen, Bohnen und Linsen
  • Brot

Dass uns der Geruch eines potentiellen Partners so wichtig ist, liegt daran, dass hier viele Informationen über eine genetische Verträglichkeit vermitteln werden. In der Nase sitzen auch keine gewöhnlichen Sinneszellen, sondern zwei Riechkolben (Bulbi olfactorii), bei denen es sich um Ausstülpungen des Gehirns handelt. Die Duftmoleküle werden also quasi direkt im Gehirn analysiert.

Die Tatsache, dass Menschen unter den Achseln und im Schambereich während der Evolution ihre Körperbehaarung behalten haben, hat dieselbe Funktion. Es handelt sich bei der Schambehaarung um Duftzerstäuber, durch die wir unbewusst Informationen bekommen, wie wir genetisch zusammen passen.

LowCarb Pizza - Rezept, Zutaten, Kochanleitung

Initialize ads
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.