wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kartoffelsuppe der besonderen Art

Kartoffelsuppe der besonderen Art

22.10.2016, 07:09 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

FÜR 4 PERSONEN

1 Zwiebel
150 g Porree (weiß)
2 Knoblauchzehen
300 g mehligkochende Kartoffeln
30 g Butter
1 l Hühnerfond
Meersalz
1 Glas Weißwein (trocken)
100 g Sahne
etwas Zitronensaft
Muskat
75 – 100 g Parmesan
4 EL Buttercroûtons
1 Glas Champagner oder Winzersekt
evtl. etwas Olivenöl

ZUBEREITUNG
(1) Die Zwiebel klein kleinschneiden, ebenso ein Stück Porree. Den Knoblauch putzen, die Kartoffeln schälen, klein schneiden und waschen.

(2) Dann eine gute Nuss Butter in den Topf geben und die Zwiebel mit dem Porree andünsten, tue die Kartoffeln hinein, die Knoblauchzehen und gieße einen Liter Hühnerfond (oder Wasser) dazu. Dan das Ganze salzen, lasse es aufkochen und auf kleiner Flamme 20 Minuten köcheln. Nach der Halbzeit gebe noch ein Glas trockenen Weißwein dazu.

(3) Wenn alles gar ist, kommt die Suppe in den Mixer. Wenn man Zweifel hat, ob sie die richtige Konsistenz bekommt: einfach nicht alle Kartoffeln gleich mit hineingeben (oder umgekehrt etwas vom Fond zurückhalten). Die pürierte Suppe passiert man durchs Haarsieb und gießt sie in den Topf zurück.

(4) Dann schlage die kalte Sahne im metallenen Schlagkessel halbfest, salze sie leicht, gebe etwas Zitronensaft und ordentlich fein geriebenen Muskat hinein. Die Sahne kalt stellen.

(5) Den Parmesan hauchdünn raspelen und mache ein paar ganz kleine, feine Buttercroûtons: Dafür Weißbrot oder Toast (ohne Rinde) in Würfelchen schneiden und in Butter rösten.

(6) Nun muss ich nur noch die Suppe kurz aufkochen und sofort ein Glas Champagner dazugeben, so bekommt sie einen spritzig-säuerlichen Kick. In heiße Tassen füllen und mit der Muskatnuss-Sahne ein köstliches Häubchen aufsetzen, nicht zu knapp bemessen! Darauf eine gute Prise vom geriebenen Parmesan und zum Schluss die Buttercroûtons und eventuell noch einen Hauch vom hervorragenden Olivenöl dazu. Schön heiß servieren.

9 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sehr interessantes Rezept. Bei nächster Gelegenheit werde ich es neugierig ausprobieren
  • 30.10.2016, 12:28 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hört sich gut an wird nächste Woche mal ausprobiert
  • 29.10.2016, 23:27 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gut beschrieben,
genau dass Richtige für mich,
und wenn man sich dran hält, wird die Kartoffelsuppe ein Erfolg.
Nächste Woche wird sie gekocht
Danke für das Rezept.
  • 29.10.2016, 16:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
sehr lecker mmmhhhhhhh
danke Loey
das werde ich demnächst probieren
  • 22.10.2016, 13:26 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
mhhh ... beim lesen läuft mir das wasser im mund zusammen ... liest sich köstlich ... mit dieser muskatsahne ... danke fürs einstellen
  • 22.10.2016, 12:56 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine sehr edle Variante zum Thema Kartoffelsuppe
auf jeden Fall einen Versuch wert!
  • 22.10.2016, 12:35 Uhr
  • 1
Es gibt meist Applaus
  • 22.10.2016, 14:17 Uhr
  • 0
Ja dann werde ich das Rezept mal auf die Vorspeisenliste für Weihnachten setzen
  • 22.10.2016, 15:24 Uhr
  • 0
hmmm die Suppe hört sich gut an .....kenne Kartoffelsuppe aber mit Wein und Sekt habe ich sie noch net gegessen..
  • 22.10.2016, 21:16 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.