wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Umfrage
Welcher Frühstückstyp sind Sie?

Welcher Frühstückstyp sind Sie?

Service Tipp
11.11.2016, 10:57 Uhr
Beitrag von Service Tipp

Jeder hat andere Gewohnheiten bei seinem Frühstück. Wie sieht es bei Ihnen aus? Gehört der Morgen-Kaffee zum wichtigsten Frühstücksritual? Oder darf es lieber eine Tasse Tee sein?
Oder muss sich der Frühstückstisch unter dem reichhaltigen Angebot von Wurst, Käse, Schinken, Lachs, Croissants, Brot, Marmelade, Honig und Frühstücksei förmlich biegen? Ganz gleich, welcher Typ Sie sind, wir wissen, wie Sie die wichtigste Mahlzeit des Tages optimal zubereiten. Sie suchen mehr Tests, Checklisten und Trends für Ihr Zuhause? Dann schauen Sie auf www.lifestyle-im-haushalt.at vorbei!

Erstmal Kaffee!

Ohne Kaffee in der Früh geht für viele gar nichts. Zum Glück gibt es heutzutage Kaffeemaschinen, mit deren Hilfe wirklich jeder morgens seinen Liebling bekommt. Durch frisches, köstliches Kaffeearoma steht sich’s gleich leichter auf! Das erreichen Sie, wenn man bereits am Abend zuvor die Maschine mit Hilfe des 24-Stunden-Timers vorprogrammierst. Perfekt also, wenn Ihnen bereits das Einschalten und kurze Warten während der Zubereitung in der Früh zu lange dauern. Einige Kaffeemaschinen punkten mit einem anhaltenden Kaffeegenuss von bis zu vier Stunden, einer bis zu 9-stufigen Mahlgradeinstellung und einem Volumen für bis zu 10-15 Tassen. Bei Filterkaffeemaschinen sollten Sie den Kaffee innerhalb von 40 Minuten nach Brühvorgang trinken, da er sonst bitter werden kann. Ob Kaffeevollautomat, Espressomaschine, Nespresso-System-Maschinen, Milchaufschäumer, elektrische Mokkakannen, Kombi-Maschinen, Filterkaffeemaschinen oder Kaffeemühlen – Sie haben die Qual der Wahl, um Ihren Kaffee-Liebling am Morgen zu genießen.

Zeit für ein Tässchen Tee?

Ja, man wird es kaum glauben, aber es gibt auch Menschen, die keinen Kaffee mögen. Sind Sie ein Teeliebhaber, brauchen Sie einen Wasserkocher. Und als i-Tüpfelchen eine Zitruspresse dazu. Mit diesen zwei Geräten sind Sie perfekt ausgestattet und machen englischen Teetrinkern Konkurrenz. Moderne Wasserkocher sind nicht nur energiesparend, sondern verfügen über ein Schnellkochsystem, das Wasser in nur 45 Sekunden zum Kochen bringt. Da verschiedene Teesorten unterschiedliche Brühtemperaturen verlangen, lässt sich bei einigen Modellen die Temperatur zwischen 70 und 100 °C auswählen. Zum frisch aufgegossenen Tee kommt noch ein Spritzer Zitrone, frisch gepresst mit einer Zitruspresse. Er sorgt für die perfekte Tasse Tee gleich nach dem Aufstehen…

Knusprig und knackig soll er sein, der perfekte Toast

Ein perfekter, krosser und warmer Toast ist für viele unerlässlicher Bestandteil des Frühstücks. Ob Weizen, Dinkel oder Vollkorn, groß oder klein, mit Butter, Nutella, Aufstrich, Wurst oder Käse belegt – Toast ist ein Klassiker auf dem Frühstückstisch. Eines steht allerdings fest: knusprig und knackig muss er immer sein. Am besten und schnellsten gelingt das mit einem Toaster, der den Toast gleichmäßig bräunt. Noch dazu kann man bei modernen Toastern ganz nach individueller Vorliebe (bis zu acht Röstgradstufen) genau einstellen, wie knusprig er sein soll. Toaster verfügen über eine Auftau- und Aufwärmfunktion und bieten mit einem oft abnehmbaren Brötchenaufsatz Platz für Semmeln oder anderes Gebäck. Da sich Toaster automatisch abschalten und ein wärmeisoliertes Gehäuse haben, kann man sich nicht verbrennen. Und wer es sich mit dem Toast doch noch schnell anders überlegt, drückt einfach auf die Stopptaste. Übrigens: Eine herausnehmbare Krümelschublade macht die Reinigung einfach.

Ei, ei, ei – ein Muss zum Frühstück

Ein Ei gehört für viele auf dem Frühstückstisch dazu wie das Amen im Gebet. Wie gelingt es am besten? Ein weiches Ei kann man entweder in einem Topf mit Wasser zubereiten oder mit einem Eierkocher. Letzterer ist wesentlich praktischer und energiesparender. Macht man das Ei nämlich in einem Topf mit Wasser heiß, gibt es einiges zu bedenken: Das Ei erst reingeben, wenn das Wasser kocht, ab da läuft die Zeit. Es sollte komplett mit Wasser bedeckt und der Deckel am Topf sein. Wichtig ist, es rechtzeitig rauszunehmen: ca.3-5 Minuten für ein weiches Ei, ca. 5-8 Minuten für ein wachsweiches Ei und mehr als 9 Minuten für ein hartes Ei. Wenn Sie sich das alles ersparen und auf Nummer sicher gehen wollen, schnappen Sie sich einen Eierkocher. Einfach den beigestellten Messbecher (mit integriertem Ei-Pick) mit Wasser füllen, bis zu der Markierung des gewünschten Ei-Härtegrades.
Die optimale Wassermenge sorgt auch für die exakte Kochzeit: Nachdem das Wasser verdampft ist, einfach Eierkocher abschalten, Deckel abheben, Ei abschrecken und fertig. Eine automatische Abschaltung nach 2 Stunden ist bei vielen Eierkochern ebenso integriert. Ein Tipp: Wenn die Eier platzen, kann das an einem zu großen Temperaturunterschied zwischen Ei und Wasser liegen. Am besten das Ei schon einige Minuten vor dem Kochen aus dem Kühlschrank nehmen oder es unter lauwarmes Wasser halten – und das Problem ist gelöst.

Unter www.lifestyle-im-haushalt.at finden Sie übrigens viele nützliche Tipps und Tricks rund um Wellness und Pflege für Zuhause sowie zum Kaffeekochen und Kochen mit Küchenmaschine & Co.

34 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein Pott & eine ... reicht mir
  • 12.11.2016, 09:29 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kaffee und nix anderes bis 12 Uhr
  • 12.11.2016, 09:13 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bis 10Uhr nur zwei Kaffee...danach das volle Programm in der Veggy Version♥
  • 12.11.2016, 08:13 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
....einen Teller mit Tomaten, Salatgurge und Paprika. Dazu ein weichgekochtes Ei, eine Scheibe Roggenbrot und zwei doppelten Espresso!
  • 12.11.2016, 08:01 Uhr
  • 1
  • 12.11.2016, 08:14 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mein Mann geht die Zeitung holen, die wir aber erst n a c h dem Frühstücken lesen - dann mache ich einen leckeren Kaffee u. esse eine Scheibe "Körner"-Brot dazu ! Die wird halbiert u. mit Schmierkäse, Camembert oder Schnittkäse belegt ! Manchmal gibt es auch Fleischsalat ! Ab u. an auch mal ein Frühstücksei !
So starte ich in den Tag !
  • 12.11.2016, 07:58 Uhr
  • 1
Dankeschööööön, Thomas !
  • 12.11.2016, 09:19 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sozialarbeiterfrühstück:
Reichlich Kaffee, Zigaretten und ..... keiner der mich anspricht!
  • 12.11.2016, 07:39 Uhr
  • 3
pssst.....leise sein, Leon raucht....pssst
  • 12.11.2016, 08:14 Uhr
  • 0
so isses richtig!
  • 12.11.2016, 08:55 Uhr
  • 1
*schmeichel*
  • 12.11.2016, 09:16 Uhr
  • 0
Leonhard, Rauchen ist doch ungesund - macht allerdings schlank !
  • 12.11.2016, 09:22 Uhr
  • 0
*kicher* Bei dem was ich wegdampfe müsste ich dann schon auf dem negativen Zahlenstrahl sein.

Und woher kommt dann mein Schnitzelfriedhof?
  • 12.11.2016, 09:41 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
....viel Kaffee...Toast, am liebsten mit Lachs oder anderem geräucherten Fisch .... und wize.life
  • 12.11.2016, 06:39 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn ich Zeit habe, bevorzuge ich ein sehr gehaltvolles Frühstück, aber nicht süß. Dazu eine "Herz-Jesu-Suppe" (Kaffee ). Das reicht mir den ganzen Tag.
  • 12.11.2016, 06:36 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
eine Kanne Kaffee und 10 Kippchen
  • 12.11.2016, 06:28 Uhr
  • 1
Das nennt man bei uns Nuttenfrühstück.
  • 12.11.2016, 06:31 Uhr
  • 0
zum Glück bin ich keine Frau
  • 12.11.2016, 06:32 Uhr
  • 0
noch nie was vom nutterich gehört..
  • 12.11.2016, 07:36 Uhr
  • 0
  • 12.11.2016, 18:28 Uhr
  • 1
  • 12.11.2016, 18:30 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.