wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Spätzlegratin ,Stroganoff"

31.12.2016, 23:33 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN: 250 g getrocknete Spätzle Salz, weißer Pfeffer 500 g Rinderhüftsteak 2 mittelgroße Zwiebeln 6 mittelgroße Gewürzgurken (Glas), 3 EL Öl (z.B.Olivenöl) 1 EL Mehl, 200 g Schlagsahne 1 EL Gemüsebrühe (instant) 2 EL mittelscharfer Senf etwas Petersilie 100 g Comte oder Bergkäse

• Spätzle in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen. Abgießen, abtropfen lassen. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Gurken längs halbieren, in Scheiben schneiden.
• Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin in 2 Portionen
2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.
• Zwiebeln im Bratöl andünsten. Mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Mit 300 ml Wasser und Sahne ablöschen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen. Brühe und Senf einrühren. Würzen.
• Petersilie waschen, abzupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, in Streifen schneiden. Fleisch, Gurken und Petersilie in
die Soße rühren. In eine Auflaufform geben. Spätzle darauf verteilen. Käse reiben, darüberstreuen. Im heißen Backofen (E-Herd: 200 "C/Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 10-15 Minuten überbacken. Gratin mit restlicher Petersilie garnieren. Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei dem guten Fleisch sollte man schon die Spätzle selbstmachen, den das getrocknete Zeug schmeckt wie, na ja Du weißt schon...
  • 01.01.2017, 16:09 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.