wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Europol-Chef warnt vor höchster Terrorstufe seit 20 Jahren und sie wird weit ...

Europol-Chef warnt vor höchster Terrorstufe seit 20 Jahren und sie wird weiter steigen

News Team
28.06.2017, 14:29 Uhr
Beitrag von News Team

Die europäische Polizeibehörde Europol warnt vor einer steigenden Terrorgefahr in Europa.

"Die Terrorgefahr in Europa ist die höchste, die wir seit einer Generation hatten, die höchste der vergangenen 20 Jahre. Und sie steigt auch noch, darauf haben wir Hinweise", sagte Europol-Chef Rob Wainwright der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Alleine im Jahr 2016 wurden 718 Menschen festgenommen und das nur, weil sie in Verbindung mit Dschihadismus stehen. Bei dem Terroralarm in London Anfang Juni hatten die Polizisten den Attentäter nur neun Minuten nach dem ersten Anruf getötet. Wainwright: "Das ist der Standard, den wir überall haben sollten."

Nach Einschätzungen Wainwrights ist das G20 Treffen Anfang Juli „natürlich ein potenzielles Ziel für Terroristen wie jedes andere wichtige öffentliche Event. Die deutschen Behörden wissen das, und ich bin mir sicher, sie tun alles, um das zu verhindern.“

Mehr zum Thema

8 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jede politische Ideologie endet im Faschismus.
Hier wird vor Terror gewarnt.
Wie war das in der NS-Zeit?
Auch da hat man gewarnt!
Auch da wurde geschwiegen!
Weder widersprochen aber auch noch nicht gehuldigt.
Am Ende haben sie sich idealisiert und in der Ideologie mitgemacht.
Es endete blutig mit Deportation, Mord und einem verlorenen Krieg!

Jetzt warnt Europol und hier war es keinem User ein lw wert
So wie es auch damals war.
Schweigen ist hinnehmen und hinnehmen, ist Gräultaten dulden
  • 25.07.2017, 20:11 Uhr
  • 1
Tja . . . die meisten sitzen noch immer in ihren ganz persönlichen Schmuseecken !
  • 30.07.2017, 19:20 Uhr
  • 1
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Wieso beleidigt ?
  • 30.07.2017, 19:25 Uhr
  • 0
Die einen sitzen in der Schmuseecke und fühlen sich wohl.
Die anderen ziehen sich in die Schmuseecke zurück und sind beleidigt!
  • 30.07.2017, 19:32 Uhr
  • 0
Ja, wieso beleidigt ? Kann nicht folgen . . .
  • 30.07.2017, 19:49 Uhr
  • 0
Das war doch nur sinnbildlich gemeint. Aber hat sich erledigt.
  • 30.07.2017, 19:52 Uhr
  • 1
Aha
  • 30.07.2017, 20:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.