wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wissenschaftler sicher: Ein Glas Rotwein so gut, wie eine Stunde Sport!

Wissenschaftler sicher: Ein Glas Rotwein so gut, wie eine Stunde Sport!

News Team
13.01.2017, 10:27 Uhr
Beitrag von News Team

Rotwein ist ein wahrer Zaubertrank. Er soll nicht nur beim Abnehmen helfen, sondern ist auch noch ein perfektes Fitness-Programm. Forscher der University of Alberta fanden heraus, dass ein Gläschen in Ehren Herz und Muskeln ebenso stärkt wie ein einstündiges Workout.

Die Erkenntnis stützen sie auf eine zwölfwöchige Forschung, die sie im Journal of Physiology veröffentlichten. Dabei wiesen sie in Rotwein Resveratrol-Verbindungen. Diese könnten gerade denijenigen helfen, die trainieren wollen, dazu körperlich aber nicht in der Lage sind.

Aber Vorsicht! Bei übermäßigem Alkohlolgenuss und völligem Verzicht auf Sport schlägt der positive Effekt schnell ins Gegenteil um.

Gut gegen Pfunde


Mit Rotwein lästige Speckröllchen bekämpfen – auch das klingt zu schön, um wahr zu sein. Doch Wissenschaftler der renommierten Arizona State University, der Norwegian University of Life Sciences und der Harvard Medical School kommen nach jahrelangen Forschungen genau zu dieser Erkenntnis.
Die Studie wurde im Fachmagazin Aging veröffentlich und besagt, dass der Genuss von ein bis zwei Gläschen Rotwein pro Tag überschüssigen Pfunden den Kampf ansagt. Das in roten Trauben und Rotwein enthaltene Polyphenol Resveratrol verhindert nämlich den Heißhunger auf Süßes.
Rotwein-Trinker verzichtet auf Süßes
Laut Brenda Rascón von der Arizona State University wurden die veränderten Fressgewohnheiten zunächst an Bienen festgestellt:

Obwohl die Bienen beliebig viel Zucker schlürfen durften, wollten jene, die zuvor Resveratrol bekamen, kaum noch davon fressen.

Harvard-Wissenschaftler wiesen daraufhin nach, dass die Auswirkungen beim Menschen ähnlich sind. Eine Studie an 20.000 Probanden zeigte deutlich, dass die Rotwein-Trinker ein stärkeres Sättigungsgefühl verspürten als diejenigen, die auf den edlen Tropfen verzichteten. So ließen Rotwein-Trinker beispielsweise Gummibärchen, Schokolade und Kartoffelchips kalt. 0,2 Liter Rotwein haben übrigens 150 Kalorien, eine Tafel Schokolade 350 Kalorien.

Diese sechs Lebensmittel helfen gegen Stress

152 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
man kann den Rotwein als Traubensaft trinken - mäßig natürlich
  • 29.01.2017, 20:09 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
und in geringen "dosen" auch für herz-kreislaufsystem wunderbar.....die südländer machen es uns vor!
  • 09.03.2016, 17:34 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auf jeden fall
  • 07.03.2016, 21:18 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde solche Artikel gefährlich, suggerieren sie doch, das der Konsum von Alkohol in Ordnung sei. Fakt ist aber, dass jeder, der jeden Tag, wenn auch nur wenig Alkohol zu sich nimmt, medizinisch ein Alkoholiker ist.

Da nutzt es auch nix, wenn Rotwein als gesund oder gar zum Abnehmen geeignet sei...
  • 06.03.2016, 16:26 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gut zu wissen und erklärt mir jetzt einiges...
  • 06.03.2016, 10:52 Uhr
  • 1
von schlank sein , seh ich bei mir nix !!!
  • 06.03.2016, 13:53 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
leider muß ich dem widersprechen, ich bin eine Rotwein Trinkerin und zwar eine Mäßige, habe aber nicht feststellen können, daß ich auch nur
1 Pfund abgenommen habe und auch weniger Süßigkeiten esse ich nicht
  • 05.03.2016, 12:04 Uhr
  • 3
Wenn man abnehmen will, sollte man auf jede Art von Alkohol verzichten, also auch auf Wein, denn Alkohol bremst den Fettabbau.
  • 06.03.2016, 22:33 Uhr
  • 0
Fiedrun, es stimmt schon
noch viel besser ist aber von allem die Hälfte
  • 07.03.2016, 11:07 Uhr
  • 0
und sich gesund ernähren, Vollkornprodukte, Obst und Gemüse essen. Ebenso nach Möglichkeit keine Fertigprodukte, enthalten zuviel Zusatzstoffe.
  • 08.03.2016, 23:23 Uhr
  • 0
Ja Friedrun, was meinst Du wohl, warum ich immer in meinem Alter die Freunde und bekannte voller Lobes sind, daß selbst
der Arzt immer wieder staunt
  • 09.03.2016, 20:47 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dachte ich auch immer, aber man kann mit einer Leberzirrhose auch noch ganz gut leben!
Ich weiß nicht, wer solche Studien sponsert. Alkohol und Nikotin sind und bleiben nunmal Giftstoffe für den Körper, auch wenn man sie in Maßen geniest.
Vielleicht kommt nun die nächste Studie, die beweist, dass Kokain und Crystal Meth zu einem superlangen Leben verhelfen.
Ich bin gespannt!
PS: Ich bin kein Gesundheitsapostel, ich war leider nur ein leidenschaftlicher Rotweintrinker.
  • 05.03.2016, 09:12 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So manche Situation läßt sich besser im Suff ertragen.
Manchmal können Frauen nach jedem Glas Rotwein schöner werden......
Hast Du Sorgen mit den Deinen, trink Dich einen - ist der Kumme dann vorbei, trink deich zwei.
Ja. die Liebe, der Leichtsinn, der Suff, den reiben manchen Menschen uff.
Im Wein liegt Wahrheit.....
Es gibt auch Menschen, die weden nach Rotweingenuss müde. Ich bevorzuge in Gesellschaft einer schönen Frau daher Rose-Wein.
Den habe ich schon mal imKeller......
  • 05.03.2016, 07:35 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Rotwein ist nicht schädlich,in bestimmten Mengen natürlich.Ich liebe Rotwein
  • 04.03.2016, 21:36 Uhr
  • 2
Genau Marita, auf die Dosis kommt es an. Bin auch Rotweintrinkerin und trinke gern mal ein Gläschen Rotwein. So hin und wieder muss das auch mal sein.
  • 05.03.2016, 00:33 Uhr
  • 2
ich trinke keinen Rotwein, ich geniesse ihn.Mit einem Glas Rotwein vorm Fernseher, kann man hinferher wunderbar entspannt durchschlafen.
  • 05.03.2016, 11:10 Uhr
  • 3
Ihr werdet es nicht glauben, habe schon einige Zeit keinen Rotwein mehr getrunken, aber heute abend habe ich mal wieder ein Gläschen neben mir stehen und geniesssse ihn.
  • 05.03.2016, 21:25 Uhr
  • 0
  • 06.03.2016, 09:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jawohl recht hamse - kauf ein Ei mehr -
  • 04.03.2016, 20:39 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.