wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Zeolith -Gesundheit für Mensch und Tier

Zeolith -Gesundheit für Mensch und Tier

06.05.2016, 18:20 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Zeolith – die ganz andere Art der Gesundheit

The Stone of health

Verschiedene Erkrankungen wie zum Beispiel:

• Magen-/Darmbeschwerden
• Akne und andere Hauterkrankungen
• Diabetes
• Übersäuerung
• Lebererkrankungen
• Anämie
• gesteigerte Infektanfälligkeit
• chronische Müdigkeit
• Knochen- und Gelenkschmerzen

sind unter anderem die Folge von äußeren Einflüssen:

• Stress
• mangelnde Ernährung
• Medikamenteneinnahme
• Umweltbelastungen
• Impfungen (Quecksilberverbindungen und Aluminium)

Eine Möglichkeit, den Organismus zu reinigen, bietet auf rein natürliche Weise Zeolith, völlig ohne Nebenwirkungen. Dementsprechend ist es sogar bei Kindern ab dem ersten Lebensjahr getrost anwendbar.

Dass Silizium-Gestein ist ein sehr altes Heil- und Kosmetikmittel und erlebt heute eine imponierende Renaissance. Es gilt inzwischen als ein sehr effektives Entgiftungsmittel und somit als Reinigungskraft des Körpers.

Wie funktioniert das? Das mikrovermahlene Lavasteingranulat verrichtet seine segensreiche Arbeit und saugt in unserem Körper die Giftstoffe wie ein Schwamm auf, die sich durch Überpopulation nicht im Gleichgewicht befinden. Das Zeolith bindet die Giftstoffe an sich und leitet diese mit der Ausscheidung aus dem Körper heraus, ohne diesen zu belasten.

Durch die Ausscheidung der Giftstoffe über den Darm kann die Leber ihre „Schlackstoffe“ schneller in den Darm abgeben und somit schneller entgiften. Das gestörte Zellmillieu wird gereinigt und kann wieder richtig arbeiten, sodass keine Übersäuerung mehr stattfindet.

Ebenso verfährt Zeolith mit Schwermetallen (z.B. Blei, Cadmium, Quecksilber) oder mit radioaktiven Substanzen, Farbstoffen oder Konservierungsmitteln, die im Körper eingelagert sind und neutralisiert freie Radikale.
Wichtig zu wissen: Zeolith selbst wird nicht verdaut oder gespeichert; der menschliche Körper scheidet das Mineral nach dem Aufsaugen der giftigen Substanzen aus.

Gleichzeitig nimmt es die Schadstoffe im Körper nicht nur auf sondern gibt auch wichtige Ionen wie Natrium, Magnesium, Kalzium und Kalium an den Körper ab. Es fungiert also auch als Ionenaustauscher.

Wie wird Zeolith eingenommen?
Das Zeolith kann in Pulverform oder als Kapsel mit Wasser oral aufgenommen werden. Das Lavagestein wandert durch den Magen in den Darm und wird über den Stuhlgang wieder ausgeschieden.
Durch die Ausscheidung der Giftstoffe kann sich die Leber schneller entgiften und erhöhte Leberwerte können sich dadurch schneller normalisieren.
Hinzu kommt, dass durch die Entgiftung eine Wundheilung generell gefördert wird. Ebenso wird durch die Entlastung der Organe, die sonst mit diesen Aufgaben betraut sind, der Körper insofern unterstützt, dass er mehr Energie und Wohlbefinden zur freien Verfügung hat.

Vorteile im Überblick:

• schönere Haut
• weniger Falten (fördert die Bildung gesunder, neuer Hautzellen)
• weniger infektanfällig
• leistungsfähiger und aktiver
• höhere Lebensfreude
• besserer Schlaf
• verbesserte Mineralisierung von Knochen und Zähnen
• verbesserter Aufbau von Muskelmasse
• verbesserte Widerstandfähigkeit der Sehnen
• verbesserte Wirksamkeit der Grundernährung
• beschleunigte Wundheilung

Allerdings ist Klinoptilolith-Zeolith trotz dieser vielseitig nützlichen Eigenschaften kein Allheilmittel, sondern
hauptsächlich ein Stimulator für die Selbstregulation und Selbstheilung. Insofern hat es viel Ähnlichkeit mit den sog. 'Sonnenheilmitteln' (Bio- Lichtkonzentrate), die in ihren Wirkungen ähnlich umfassend sind und sich mit Klinoptilolith- Zeolith sehr gut ergänzen und vertragen bzw. dessen Wirkungen beträchtlich ausweiten und vergrößern können.
Hier geht`s zur Business Lounge mit Vielen Informationen: Folgenden PIN/CODE 14082 eigeben :
https://backoffice.lavavitae.com/bus...Dg1NjE2MzE5
oder zur HP
http:// www.lavavitae.com ID6715781

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Entgiftungswirkung von Zeolith konnte ich am eigenen Körper beobachten.
Ein befreiter Organismus kann wieder besser arbeiten. Daraus resultieren alle positiven Wirkungen des Zeolith.
Kommt dazu, dass sich dieses Pulver leichter "trinken" läßt als z.B. Heilerde. Es ist viel feiner vermahlen, und kann, ein paar Stunden vor der Einnahme ins Wasser gegeben, sehr gut getruken werden.
Danke für diesen Beitrag.
Es ist immer wieder gut, sich daran zurückbesinnen.
  • 07.05.2016, 11:20 Uhr
  • 1
Ja und vor allem hat es keinerlei Nebenwirkungen .... weil es nicht verstoffwechselt wird, sondern Zeolith nimmt Giftstoffe auf und gibt dem Körper die fehlenden Mineralstoffe - nach 24 Std wird es normal wieder ausgeschieden. Es ist wichtig darauf zu achten, dass es ein aktiviertes Zeolith ist, ebenso dass es rein ist- das von Lavavitae ist nicht nur ein Medizinprodukt , sondern auch emotozertifiziert
  • 07.05.2016, 11:54 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke, dass sollte jeder selbst entscheiden. Wenn man nur danach geht was die Schulmedizin sagt, ist man mitunter schon auf verlorenen Posten. Ich kenne auch ein , wie könnte man sagen "Wundermittel". Ich habe die Erfolge damit schon oft selbst sehen können. Aber wer sich nicht die Chance gibt, etwas aus zu probieren, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen.
  • 06.05.2016, 22:22 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In Marburg gab es mal einen Apotheker, der hatte Monatlich ein Produkt gekürt mit der Überschschrift: " Der Scheiß des Monats"

Bewerbe Dich mal. Eventuell ist der ja noch aktiv.
  • 06.05.2016, 19:00 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.