wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Alles andere als gesund" - Star-Köchin warnt vor dem Verzehr von Fleisch-Er ...

"Alles andere als gesund" - Star-Köchin warnt vor dem Verzehr von Fleisch-Ersatz

News Team
23.05.2016, 14:52 Uhr
Beitrag von News Team

Dass vegetarische Ernährung per se gesünder sei, ist ein Irrglaube, meint TV-Köchin Sarah Wiener. Sie warnt vor Fleisch-Ersatz, der für unseren Stoffwechsel nicht geeignet ist. Solche Ersatzprodukte seien abzulehnen.

Im Gespräch mit dem Weser-Kurier erklärte Sarah Wiener dann auch im Detail, was genau sie an Fleisch-Ersatz so gefährlich findet. Es sei die Einstellung der Verbraucher, dass vegetarisch immer gleichbedeutend mit gesund sei. Tatsächlich handle es sich bei manchen Ersatzprodukten aber im Gegenteil um chemische Industrieerzeugnisse, bei denen weniger der Nährwert, sondern die möglichst gelungene Imitation von Fleisch im Vordergrund steht:

Viele Fleisch-Ersatzprodukte sind genau das: Ersatz für das Original. Und oft so stark verarbeitet, dass sie alles andere als gesund sind.

Diese starke Verarbeitung, also die Manipulation des ursprünglichen Naturprodukts, bei Fleischersatz oft Soja, sorge bei den Verbrauchern für Unverträglichkeiten. Wer anstatt zu einem reinen Naturprodukt lieber zu einem manipulierten und stark bearbeiteten Imitat greife, füge seinem Körper Schaden zu:

Ein stark verarbeitetes Industrieprodukt ist immer abzulehnen – gleich, wie es gelabelt ist. Unser Stoffwechsel hat sich an die vielen künstlichen und chemischen Zusatzstoffe nicht gewöhnen können.

Beim Fußball stoppt der kleine Junge am Spielfeldrand - der Grund ist zum Dahinschmelzen

Initialize ads

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Beim Tofu gibt es starke Qualitätsunterschiede.

Hab im Selbstversuch mal eine kleine Packung mit Tofu-Hack probiert, die bekam mir garnicht. Wenn man auf die Verpackung guckte, war auch viel Chemie drin.

Hingegen eine Packung mit 2 großen, geräucherten Tofu-Blöcken, die ich in kleine Würfel schnitt, ging einigermaßen.

In letzter Zeit sieht man auch wieder öfters dieses Quorn im TV.
Ich weiß noch als es vor vielen Jahren mal bei Günther Jauch in Stern TV gezeigt wurde. Damals wurde gesagt, dass es aus Schimmelpilzen gemacht wird und damit war dieses Produkt lange Zeit am dt. Markt offenbar nicht mehr verkaufbar.

Offenbar haben das die meisten Leute inzwischen wieder vergessen, sodaß sich eine TV-Werbung wieder lohnt.
  • 23.05.2016, 16:27 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Denaturierte Nahrung nutzt der Industrie, nicht der Gesundheit.
  • 23.05.2016, 14:58 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.