wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schock! So sieht Ihre Lunge nach nur einer Schachtel Zigaretten aus

Schock! So sieht Ihre Lunge nach nur einer Schachtel Zigaretten aus

News Team
26.07.2016, 14:50 Uhr
Beitrag von News Team

Eine Zigarette verkürzt ihr Leben durchschnittlich um 11 Minuten! Das behaupten die Mediziner von "MEDspiration". In einem von ihnen veröffentlichten beeindruckenden Video füllt eine Gruppe von Medizinstudenten eine gesunde Lunge mit dem Rauch von 20 Zigaretten (Eine Packung Marlboro menthol) - Die Folgen sind unfassbar!

Nachdem die 20 Zigaretten verbraucht wurden, kann man deutlich sehen, wie sich der Teer in der Luftröhre abgesetzt hat und wie die Lunge anfängt sich zu verfärben.


So sieht Ihre Lunge nach nur 20 Zigaretten aus:



Die Mediziner testen, wie sich eine Packung Zigaretten auf unsere Lungen auswirken.

Die gesunde Lunge wird mit dem giftigen Rauch der Zigaretten durchlüftet:

Diese Farbe sollte eine gesunde Luftröhre besitzen:

Die Luftröhre eines Rauchers ist nach nur einer Packung schon vollkommen verteert!

Auch die Farbe der Lungenflügel hat sich gleich geändert. Die Raucherlunge (rechts) ist um einiges dunkler als die gesunde (links):

Das Video wurde von "MEDspiration" diesen Monat in sozialen Netzwerken hochgeladen. Mit ihm veröffentlichten die Macher einen dringenden Aufruf an alle Raucher:

HÖRT AUF DAMIT!

"Es gibt eine Differenz von knappen 6,5 Jahren bei den Lebenserwartungen von Rauchern und Nicht-Rauchern", schreiben die zukünftigen Ärzte auf ihrer Facebook-Seite. Und dem folgt eine genaue Berechnung:
"Ein Mann, der die durchschnittliche Menge an Zigaretten im Jahr raucht (knapp 5.772 / ungefähr eine 3/4 Packung am Tag) von dem durchschnittlichen Startalter 17 bis zu seinem Tod mit 71 Jahren (Die durschnittliche Lebenserwartung eines Rauchers weltweit) wird während seinem Leben etwa 311,688 Zigaretten konsumieren (57 Jahre x 5,772 Zigaretten). Wenn wir jetzt annehmen, dass jede Zigarette gleicher Maßen zu seinem Tod beiträgt (6,5 Jahre früher als Nicht-Raucher = 3.418.560 Minuten früher), würde jede Zigarette ihm durchschnittlich 11 Minuten Lebenszeit kosten!

Diese Berechnung ist zugegeben sehr roh. Sie beruht auf Durschnittswerten und nimmt an, dass die gesundheitlichen Folgen durch da Rauchen sich gleichmäßig über die Lebensspanne eines Rauchers verteilen. Sie setzt auch vorraus, dass die Anzahl an gerauchten Zigaretten immer konstant bleibt und ignoriert die Schwierigkeiten, Menschen in Langzeitraucher und Nicht-Raucher einzuteilen. Jedoch zeigt es uns den hohen Preis, den Raucher zahlen in einer Weise, die jeder verstehen kann!
"

Rauchen abgewöhnen - Wie klappt's?


2-Sekunden-Trick gegen Mückenstich - So stoppen Sie sofort das Jucken

Initialize ads
Mehr zum Thema

56 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sterben mußt du sowieso-schneller geht's mit Marlboro!!!!!
  • 29.07.2016, 09:09 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die beste Methode, um mit dem Rauchen endgültig aufzuhören, ist Hypnose. Dabei sind auch die Nebenwirkungen gleich null und man braucht keine Angst vor Gewichtszunahme zu haben. Das sage ich aus eigener Erfahrung.
  • 27.07.2016, 11:58 Uhr
  • 1
Ich schaffte es ohne Hypnose!!
  • 29.07.2016, 09:10 Uhr
  • 0
Das ist natürlich das Beste, wenn man es alleine schafft. Aber so viel Willenskraft haben die wenigsten. Glückwunsch Dietmar
  • 29.07.2016, 15:42 Uhr
  • 0
War weniger Willenskraft als gezielte Ablenkung! geschah schon 1985! Da rauchte ich die letzte Zigarette...... Vergaß dann einfach, neue zu besorgen!
  • 29.07.2016, 21:00 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Rauchen schädlich ist, wissen wir alle. Da gibt es kein wenn u. aber. Jeder Raucher muss selbst entscheiden, ob er sein Lebenszeitalter verkürzen will, oder nicht. Er soll aber auch nicht jammern, wenn er durchs Rauchen krankheitsanfälliger wird. Die Raucherkrankheiten sind zu genüge bekannt. Eine unangenehme Sache ist zum Beispiel, küßt ein Nichtraucher eine Raucherin, oder umgekehrt, hat man das Gefühl, man leckt einen Aschenbecher leer. Ausserdem stinken die Klamotten meilenweit gegen den Wind. Also, wie gesagt, dass muss jeder selbst entscheiden.
  • 27.07.2016, 11:47 Uhr
  • 0
Und dann wenn die Lunge und andere Organe krank sind muss die Allgemeinheit für die Behandlungskosten aufkommen....
  • 28.07.2016, 17:29 Uhr
  • 0
Besonders die Nichtraucher....
  • 29.07.2016, 09:11 Uhr
  • 0
Für Diejenigen, die immer in die Krankenkasse eingezahlt und noch einzahlen, werden die Beiträge immer teurer und bestimmte Behandlungen beim Arzt gestrichen. Der Arzt bettelt daher schon um Zuzahlungen für bestimmte Behandlungen. Diejenigen, die nie eingezahlt haben, warum auch immer, bekommen vom Staat alles bezahlt. Ist das gerecht? Wenn man die Zuwendungen für einen Harz 4 zusammenrechnet, hat Dieser mehr als ein Vollzeitarbeiter im 8 Stundendienst. Genau das wissen auch die Sozialflüchtlinge. Ich höre da immer wieder, wir schaffen das. Es wird nie gesagt, wer das schaffen soll.
  • 29.07.2016, 11:20 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Am wenigsten verstehe ich rauchende Frauen, sie kaufen sich Parfüm und Kosmetika aber riechen wie parfümierte Aschenbecher.
Außerdem sehen rauchende Frauen meist viel älter aus als sie sind
da sie naturgemäß eine trockene Haut haben .
  • 27.07.2016, 09:36 Uhr
  • 1
Ein Arzt hat für eine Studie, Frauen in der Fußgängerzone in München zu über 80% durch einen Blick auf die Haut als Raucherinnen oder Nichtraucherinnen erkannt.
Ob Sie für Ihr Alter jung aussehen weis ich nicht, da ich Ihr Alter nicht kenne.
  • 27.07.2016, 14:12 Uhr
  • 0
Ja Raucher und Raucherinnen haben eine faltige und Runzelige Haut.Aber das sehen sie selbst nicht oder wollen es nicht sehen...
  • 28.07.2016, 17:32 Uhr
  • 1
dann sei froh und rauche weiter ,jeder so wie er möchte.habe auch geraucht und vor zwanzig jahren schluss gemacht und sage es fehlt mir nichts und spare viel geld .
  • 28.07.2016, 19:29 Uhr
  • 1
Rauchender Kinderpopo!
  • 29.07.2016, 09:13 Uhr
  • 0
wer hier so tut als wenn rauchen einem nicht schadet hat noch nicht erlebt wie es ist wenn ein mensch lungenkrebs hat oder bronchialkrebs,das ist echt grausam wie die dann leiden müssen.aber jeder soll für sich endscheiden ob er rauchen möchte oder nicht
  • 31.07.2016, 19:32 Uhr
  • 0
ja jeder soll es so für sich entscheiden ob er rauchen möchte kann es gerne machen,aber passievraucher werden auch in Mitleidenschaft gezogen.Gottseidank wird nicht überall mehr geraucht und dann muss ich nicht mitrauchen...
  • 31.07.2016, 19:50 Uhr
  • 0
ja und wenn ich draussen stehen möchte gibt es die möglichkeit weit abstand zu nehmen von den rauchern denn ich muss ja nicht in deren nähe stehen....ich las die raucher in ruhe wenn die mir nicht den rauch dahin pusten wo ich bin
  • 31.07.2016, 22:05 Uhr
  • 1
Gitti.K. das was und wie du schreibst liest es sich als ob du die leute zum rauchen animierst.
  • 31.07.2016, 22:14 Uhr
  • 0
Raucherinnen, nein Danke, wer küsst schon gerne Aschenbecher.
  • 01.08.2016, 06:48 Uhr
  • 0
ich habe auch bis vor 20jahren geraucht und wie gesagt mich stört es auch nicht wenn andere rauchen dann gehe ich dahin wo nicht geraucht wird...
  • 01.08.2016, 17:31 Uhr
  • 0
Wenn Sie angeblich soooo jung aussehen, warum verheimlichen Sie dann Ihr Alter?
  • 02.08.2016, 13:37 Uhr
  • 0
Jede Frau hat ein süßes Geheimnis....
  • 03.08.2016, 08:25 Uhr
  • 0
....und manche haben es dringend nötig!
  • 03.08.2016, 09:43 Uhr
  • 0
Das süsse Geheimnis ist meine grosse liebe und das ist mein Mann.....
  • 03.08.2016, 17:36 Uhr
  • 1
Nicht das wahre Alter.....
  • 04.08.2016, 08:16 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo, Herr oder Frau "HL (ist zu feige den richtigen Namen zu nennen) Natürlich hast Du recht; es gibt genug andere schädliche Emissionen, das Rauchen ist nur eine davon! Aber man wied ja süchtig davon, deshalb ist es für die meisten Raucher schwer, damit aufzuhören. Bedenke, dass auch durch die Tabaksteuer der Staat daran kräftig verdient! Gruss Eva.
  • 27.07.2016, 09:26 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
E.Sohn, ich weiß nicht woher Sie Ihre medizinischen Kenntnisse haben. Eindeutig schadet Rauchen der Gesundheit. Zunächst zähle ich diese verschiedenen Faktoren nicht auf. "Körperintelligenz" von Dr. M. Koch möchte u.a. klar machen, wie Rauchen dem Körper schadet. Da die Konsequenzen pi mal Daumen erst nach Jahrzehnten bemerkbar werden, sterben natürlich Raucher an anderen Krankheiten.
  • 27.07.2016, 08:58 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Warum veröffentlicht die Bundesregierung nicht mal Bilder einer Lunge die durch Dieselfeinstaub der im Gegensatz zu früheren Rußpartikeln sich nämlich inder Lunge festsetzt ! Von den aneren tollen Dinge des lebens die uns die Wirtschaft und Industrie beschert will ich erst garnicht davon anfangen.
Ich bin Nichtraucher aber diese jahrelange Bürgerverarsche immer alles auf die "kippen" zu lenken finde ich schon dreist.
  • 27.07.2016, 08:54 Uhr
  • 3
H.L. , wenn Sie Nichtraucher sind finde ich es schon sehr gewagt, die Gefahren des Rauchens als Bürgerverarsche zu bezeichnen. Entweder wollen Sie provozieren oder Sie haben sich noch nicht genügend mit den gesundheitlichen Folgen des Rauchens befasst. Im übrigen hat das SB-Team ein Thema reingestellt, das jeder gründlicher beachten sollte als ich dies bisher gelesen habe.
  • 27.07.2016, 09:04 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Bericht ist m. E. sehr dumm. Da gehört eine gesunde Lunge zum Vergleich daneben gestellt! Ist das jetzt typisch SB, um Angst zu schüren? Es gibt wissenschaftliche Berichte, die das Gegenteil beweisen. Nämlich, das Rauchen nicht immer den Tod bedeuten.
Selbst Krankenkassen sehen mehr die Kondition des einzelnen Menschen bei der Bewertung im Vordergrund. Gleiche bzw. ähnliche Ergebnisse ergeben Studien bei Alkoholikern.
  • 27.07.2016, 00:29 Uhr
  • 1
Auch Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs bedeuten nicht immer den Tod!!!
  • 27.07.2016, 08:47 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zum Glück muss ich nicht an meine Lungen aussehen!

Jeder Raucher kennt die Gefahren des Rauchens. Ich verstehe diese Risiken, und dennoch habe ich die Entscheidung getroffen, weiter zu rauchen.
  • 27.07.2016, 00:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein Bekannter von mir der faehrt nachts Taxi seit Jahren, trotz voller Rente, damit er sich die Qualmerei leisten kann.
Den lache ich auch nur noch aus.
  • 26.07.2016, 23:14 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.