wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Gesundheit durch Meditation verbessert

Zhineng Qigong Nordsee
17.08.2016, 19:15 Uhr

Mein Name ist Andreas Wagner. Ich wurde 1961 geboren. Ich habe mein Abitur gemacht, Zivildienst geleistet, Tischler gelernt und bin 1989 zur Berufsfeuerwehr Hamburg gegangen. Im Dezember 1997 wurde ich von einem Tag auf den anderen Tag zum Pflegefall. Die Diagnose lautete Multiple Sklerose. Zwar hatte ich mich damals zunächst wieder etwas erholt aber insgesamt wurde mein Gesundheitszustand im Laufe der Jahre immer schlechter. Bis zu dem Tag, an dem ich mit Zhineng Qigong begonnen habe.

Unmittelbar vor dem Besuch meines Einstiegsseminars konnte ich 200 m langsam gehen, danach brauchte ich einen Rollstuhl. Ich hatte ein extrem ausgeprägtes Fatigue Syndrom, habe bis zu 15 Stunden am Tag geschlafen und war trotzdem ständig extrem erschöpft. Ich hatte Kreislauf- und Diabetesprobleme, spastische Krämpfe sowie Schluckbeschwerden die mich mitunter auch beim Trinken stark behinderten. Ich nahm diverse Medikamente ein und litt an Nebenwirkungen.

Seit ich täglich Zhineng Qigong praktiziere, sind alle Symptome verschwunden und ich konnte ausnahmslos alle Medikamente absetzen. Ich jogge tatsächlich wieder und schlafe im Schnitt nur noch 8 Stunden täglich. Manchmal kommen Symptome im Ansatz zurück. Dann mache ich meine Meditation und alles ist wieder gut. Ich empfinde mich als geheilt, wenn auch noch nicht vollständig regeneriert. Aber es wird jeden Tag besser.

Seit 2012 wurde ich auch wegen Osteoporose behandelt. Trotz starker Medikamente ging die Knochendichte immer weiter zurück. 2013 mußte ich meinen Sport (Karate, street fighting) aufgeben weil es immer wieder zu Frakturen kam. Das Übelste war, dass ich mir, obwohl ich nur etwas hochgehoben habe einen Rückenwirbel gebrochen habe. Im April 2015 nach dem Seminar zur LCUPCD habe ich auch die Medikamente zur Behandlung der Osteoporose abgesetzt. Ich bin schon früher jedes Jahr einmal zur Knochendichtemessung gegangen. Immer beim gleichen Artzt, mit dem gleichen Verfahren und mit den gleichen Geräten. Heute (März 2016) war es wieder so weit. Das Ergebnis: Eine stark verbesserte Knochendichte. Von fortgeschrittener Osteoporose keine Spur mehr.
Es handelt sich hier um ein unabhängig dokumentiertes Ergeigniss das nicht nur auf subjektiver Empfindung beruht.
Der behandelnde Artzt hat dafür keine Erklärung.


Was hier wie eine Wunderheilung klingt ist in der westlichen Medizin zumindest im Ansatz erklärbar und ich bin auch nicht der Erste und Einzige dem so etwas geschah. Nach meiner positiven Erfahrung habe ich den Entschluss gefasst Zhineng-Qigong-Lehrer zu werden. Zur Zeit befinde ich mich in der Ausbildung, die, wenn alles gut läuft, im Januar 2017 beendet sein wird. Ich bin aber jetzt schon berechtigt die Basisübung, die Lift Chi Up - Pour Chi Down zu unterrichten.
Nach Abschluß der Ausbildung wird es weitere Kurse geben die Zhineng Qigong vertiefen und auf die Basisübung aufbauen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Weitere Beiträge von Zhineng Qigong Nordsee