wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Zu viel gefeiert? - Diese 10 Lebensmittel entgiften Ihre Leber!

Zu viel gefeiert? - Diese 10 Lebensmittel entgiften Ihre Leber!

News Team
14.11.2016, 13:49 Uhr
Beitrag von News Team

Mit Freunden um die Häuser ziehen macht zwar viel Spaß, beansprucht aber auch unseren Körper - vor allem die Leber. Mit diesen Nahrungsmitteln können sie entstandene Schäden wieder gut machen und Ihre Leber entgiften.

1. Rote Bete und Karotten



In Möhren und roter Beete ist Beta-Carotin enthalten, das antibakteriell wirkt und bei der Entgiftung hilft. Rote Beet beinhalten außerdem Antioxidanzien und viele sekundäre Pflanzenstoffe wie z.B. Pektin, die der Leber helfen können Giftstoffe abzubauen.

2. Grünes Blattgemüse



Grünes Blattgemüse wie Spinat, Pak Choi, Mangold oder Grünkohl beinhalten viel Vitamin C, das für den Stoffwechsel und den Entgiftungsprozess wichtig ist.

3. Bittere Gemüsesorten



Die Bitterstoffe in Gemüsen wie Chicorée, Endiviensalat, Löwenzahn, Radicchio, Rosenkohl und Salbei helfen der Leber bei der Arbeit.

4. Brokkoli



Wie Rote Beete habt Brokkoli einen hohen Gehalt an Antioxidanzien und Ballaststoffen und beachtliche Mengen an Vitamin C und E. Das enthaltene Chlorophyll schwemmt Umweltgifte aus dem Körper und aktiviert die Leberfunktion. Brokkoli wirkt außerdem durch die Aktivierung von Darmreinigung und Stoffwechsel entgiftend.

5. Süßkartoffeln



Die entscheidenden Stoffe sind hier die Carotinoide, die die Leber unterstützen und freie Radikale abfangen.

6. Kurkuma



Durch Kurkuma wird die Produktion von Magensaft und Galle angeregt und der Leber bei der Fettverdauung geholfen.

7. Mariendistel



Das in der Pflanze enthaltene Silymarin wirkt anregend auf die Zellneubildung in der Leber an. Außerdem beschleunigt sie die Eiweißbildung, die bei der Entgiftung entscheidend ist.

8. Artischocke



Die in der Artischocke enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe helfen geschädigten Leberzellen, sich zu regenerieren.

9. Dunkle Schokolade:



Der hohe Kakaogehaltes kann bei Leberschäden typischen Beschwerden wie einem erhöhten Druck in den Gefäßen des Bauchraums und der Leber nach dem Essen entspannend wirken.

10. Taurin



2-Aminoethansulfonsäure, auch Taurin genannt, brauchen wir für einen gut funktionierenden Fettstoffwechsel. Durch Taurin können Fette aus der Nahrung aufgespalten werden. Es hält die Galle flüssig und entlastet dadurch die Leber. Als weiteren Pluspunkt führt Taurin der Leber organischen Schwefel zu und macht sie dadurch leistungsfähiger. Enthalten ist es zum Beispiel in Muscheln, Thunfisch, Austern, Schweine-, Hammel-, und Rindfleisch, Hühnerschlegeln oder Dorsch.

Ausgesetzt und zurückgelassen - trotzdem wartet dieser Hund treu auf sein Herrchen

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei jemanden, der regelmäßig zu viel trinkt, hilft das auch nichts.
  • 14.11.2016, 23:20 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.