wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Warum es gut ist, auf der linken Seite zu schlafen

Warum es gut ist, auf der linken Seite zu schlafen

News Team
12.12.2016, 14:25 Uhr
Beitrag von News Team

Die meisten Menschen schlafen seitlich. Doch was die wenigsten wissen: Es ist ganz und gar nicht egal, auf welche Seite ihr euch dabei dreht. Das hat mit Lage der Organe und ihrer Funktionsweise im Körper zu tun.

Es ist von Vorteil, auf der linken Seite zu schlafen.

Wesentliche Gründe nennt das Fachmagazin "The Journal of Clinical Gastroenterology".

1. Magen und Bauchspeicheldrüse können besser arbeiten, wenn der Körper auf der linken Seite liegt. Liegt der Schläfer andersherum, drückt der Magen auf die Bauchspeicheldrüse, behindert ihre Arbeit und damit die Verdauung.

2. Die Speiseröhre führt rechts in den Magen hinein. Beim Links-Schläfer liegt der Eingang damit oben und der Mageninhalt droht nicht in die Speiseröhre zurückzufließen. Wer rechts liegt, und zu Sodbrennen neigt, muss genau damit rechnen. Magensäure bahnt sich ihren Weg Richtung Kehle und brennt dort unangenehm.

3. Das Lyhmpsystem kann den Körper besser reinigen, wenn der Mensch links liegt, erklären die Wissenschaftler. Links ist das Lymphsystem stärker ausgeprägt. Abfallstoffe, die abtransportiert werden müssen, finden somit leichter ihren Weg.

4. Das erleichtert ebenso der linksseitig liegenden Milz ihre Arbeit bei der Blutreinigung.

5. Auch das Herz hat es leichter, wenn wir links schlafen. Es kann so leichter das Blut in die Aorta pumpen, die in einem Bogen nach links aus dem Herzen führt und muss das Blut nicht gegen die Schwerkraft nach oben pumpen.

Wer weiß, was Kreide kann, führt ab sofort ein besseres Leben!

Mehr zum Thema

27 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In meiner Kindheit sagte meine Mutter immer, dass ich nicht auf der Herzseite schlafen darf. Mein jüngerer Bruder ist an Kindstod gestorben. Naja ich lebe noch...
  • 13.12.2016, 20:29 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
was ein Schmarren
  • 13.12.2016, 18:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei mir umgekehrt!
  • 13.12.2016, 12:39 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wir drehen uns öfters im Schlaf, dann ist es ja gut
  • 13.12.2016, 09:19 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich liege am liebsten auf dem Bauch. Auf dem Bauch meiner Frau
  • 13.12.2016, 08:40 Uhr
  • 1
So geht es auch!
  • 13.12.2016, 20:13 Uhr
  • 0
  • 13.12.2016, 21:27 Uhr
  • 0
Die Organe der Frau werden aber dann eingeklemmt
  • 13.12.2016, 22:02 Uhr
  • 0
  • 13.12.2016, 22:03 Uhr
  • 2
Ewald, meins vielleicht auch
  • 14.12.2016, 09:10 Uhr
  • 1
Dabei schläfst du ein ?
  • 12.01.2017, 20:39 Uhr
  • 0
Das sollte nicht so sein.
  • 12.01.2017, 20:45 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich merke den Unterschied zwischen rechts und links extrem, wenn ich dann mal etwas zu tief ins Glas geschaut habe. Dann geht das Einschlafen nur auf der linken Seite! Allerdings drehe ich mich in der Nacht ziemlich viel, sodass alle Organe mehr oder weniger gestresst werden......
  • 13.12.2016, 08:39 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vielen Dank für den Bericht und die interessante Info....
  • 13.12.2016, 08:28 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich dachte immer links liegen belastet das Herz.
Das ist jetzt mal ein Beitrag der mir gefällt und auch hilfreich ist.Vielen Dank an das Team !
  • 12.12.2016, 23:39 Uhr
  • 8
muss ich bestätigen immer und überall wurde es auch so gelehrt; links belastet das Herz.
  • 13.12.2016, 15:38 Uhr
  • 1
Ohje,welche Seite ist jetzt besser ?
  • 13.12.2016, 17:20 Uhr
  • 0
Ich schlafe auf dem Rücken und habe damit keine Probleme.
  • 14.12.2016, 10:43 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist doch mal sehr anschaulich und verständlich erklärt.
Dem Team sei Dank dafür!!
Außerdem kann ich das als Beobachtung meines eigenen Schlafverhaltens bestätigen!.
  • 12.12.2016, 23:05 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.