wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Zu 90 Prozent tödlich - 200.000 Deutsche haben diese tückische Krankheit, di ...

Zu 90 Prozent tödlich - 200.000 Deutsche haben diese tückische Krankheit, die wenigsten wissen es!

News Team
17.02.2017, 10:46 Uhr
Beitrag von News Team

Sie wird auch die Bombe im Bauch genannt. Das Bauchaortenaneurysma ist eine extrem tückische Krankheit. Zehntausende leiden an ihr, die wenigsten wissen es - mit fatalen Folgen. Platzt nämlich ein solches Aneurysma, ist dies in über 90 Prozent der Fälle tödlich.

Deshalb sollten gerade ältere Männer nach Expertenmeinung ihre Bauchschlagader mit Ultraschall untersuchen lassen. "Etwa 200.000 Deutsche ab 65 Jahren haben eine gefährliche Aussackung der Bauchschlagader", erläuterte der Leiter der Klinik für Gefäßchirurgie im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Regensburg, Professor Markus Steinbauer, im vergangenen Herbst im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Je nach Schweregrad könne das erweiterte Gefäß plötzlich platzen. "Dann besteht große Gefahr, innerlich zu verbluten."

Der Experte rät jedem Mann ab 65, sich checken zu lassen. "Ebenso Frauen, wenn sie jahrelang geraucht haben, sowie allen, in deren Familie bereits ein naher Verwandter ein solches Bauchaortenaneurysma hatte." Betrage der Durchmesser des Gefäßes zwei Zentimeter oder weniger, sei alles gut. Ein weiterer Check sei dann nicht mehr nötig. "Eine kleine Aussackung bei Männern von etwa drei Zentimetern sollte überwacht werden. Beträgt sie fünf Zentimeter oder mehr, raten Ärzte zu einem vorsorglichen Eingriff."

In Deutschland wird das Bauchaortenaneurysma meist nur zufällig entdeckt. Ein verpflichtendes, von der Krankenkasse bezahltes Screening gibt es nicht. Übergewicht, Rauchen, Bluthochdruck und Diabetes zählen zu den Risikofaktoren.

Bitte vermeiden - Diese vier Lebensmittel schädigen das Herz

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.