wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Darmkrebsvorsorge treffen!

Darmkrebsvorsorge treffen!

05.03.2017, 14:05 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Acht Referenten sprechen über Darmgesundheit und Krebsvorsorge
Kneippverein läd zur Darmkrebsmonat März-Veranstaltung ein

Deggendorf/Winzer - Darmgesundheit und Krebsvorsorge lautet
das diesjährige Motto einer Aufklärungsversammlung, zu der
insbesondere der Kneippverein Deggendorf einläd. Prof. Dr.
Siegfried Wagner, Chefarzt Med. Klinikum II Donauisarklinikum
arrangiert zum 14. Mal eine Aufklärungsversammlung zum
Darmkrebsmonat März. Sie findet am 7. März ab 19 Uhr,
diesmal im Gasthof zur Post in Winzer statt. Es werden
insgesamt acht Referenten sprechen. Schirmherr ist 1.Bürger-
meister J. Roith. Mitveranstalter neben Kneippverein, AOK,
Darmkrebszentrum Deggendorf, VHS und Gastro-Liga. Die
Einführung wird Prof .Dr. Siegfried Wagner vornehmen.
Grußworte sprechen Bürgermeister Roith, AOK-Direktor
Jürgen Beck und Kneippvorsitzender Gerard Zacher.

Darmkrebs ist die einzige Krebserkrankung,
die sich durch Vorsorge verhindern oder in einem
frühen Stadium entdeckt, heilen lässt. Trotzdem
ist Dickdarmkrebs nach wie vor die zweithäufigste
Krebtodesursache bei Männern und Frauen in Deutschland.
Das soll sich ändern. Aufklärung wird im Krebsmonat
März gross geschrieben. Sieben Referenten werden darüber
fundierte Auskunft geben. Nach den Grußworten und der
Einführung sprechen AOK-Dipl. Ökotrophologin Christa
Katzdobler zum Thema "Schmackhafte Ernährung für einen
gesunden Darm". Dr. Markus Loibl (Winzer) referiert
zum Thema "Krebsvorsorge durch den Hausarzt".
"Darmspiegelung für jeden: Wann, wie und
warum" lautet das Thema das der Internist
Dr.Peter Vogl (Osterhofen) erläutern wird.
Der Onkologe Dr.Nikolas Graf, Sektionsleiter
Onkologie der Med.Klinik II in Deggendorf
weiß die Fortschritte in der medikamentösen
Therapie in der Onkologie darzulegen. Chefarzt
Prof. Dr.med. Matthias Behrend referiert zum
Thema "Darmzentrum Deggendorf im bundesweiten
Qualitätsvergleich in der Spitze". Mit einem
Rundtisch Diskussion aller Referenten schließt
der Abend. Der Eintritt ist frei. Jedermann ist
willkommen. gz

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auch die Deggendorfer Darmkrebs/Stoma Selbsthilfegruppe der deutschen ILCO ist in Winzer mit Infobroschüren dabei, ich freue mich auf viele Kontakte sprechen Sie mich einfach an
  • 05.03.2017, 18:40 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Weitere Beiträge von diesem Nutzer